Schritte zur Charta für Nachhaltigkeit

Um die Vorteile nachhaltiger Unternehmensführung ging es bei einer Veranstaltung des UNW

Im Vordergrund stand dabei die Teilnahme an der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN-Charta) des Stuttgarter Landesumweltministeriums. Bei der Info mit 30 regionalen Unternehmen wurde deutlich, dass die Charta alle drei Säulen der Nachhaltigkeit abdeckt: Ökonomie, Ökologie und Soziales. Peter Wüstner vom Ministerium informierte in der vh über die Leitsätze der Charta, die man schrittweise umsetzen und öffentlichkeitswirksam im Internet kommunizieren könne.

Zu den bisher 70 Unterzeichnern gehört die Firma Eduard Merkle in Blaubeuren, bei der sich Geschäftsführer Hartmut Koch-Czech quantitativ messbare Erfolge im Energie- und Ressourcenmanagement verspricht.

Weiter zum SWP-Artikel …