Daumen hoch an der Elchinger Trampstelle

Manchmal lässt sich Maximilian Lossa aus dem Flugzeug fallen. Einfach so, weil ihn die Lust am Fallschirmsprung gepackt hat und auch, weil er sich liebend gerne in der frischen Luft bewegt. Dies möchte der 21-jährige Elchinger auch wenn er auf dem Boden steht. Dabei möchte er jedoch einen möglichst kleinem ökologischen Fußabdruck hinterlassen: „Für mich ist es wichtig, dass ich die Umwelt so wenig wie möglich belaste. Und das sollte jeder tun.“ Sein erster Blick richtet sich dabei auf die Autofahrer: „Der Ausstoß an schädlichem Kohlenstoffdioxid ist einfach viel zu hoch.“

Dies hat der Anlagenmechaniker für Heizung, Sanitär und Klima auch beim Projekt „Klimaschutz durch Azubis im Handwerk“ gelernt, das in den vergangenen Wochen von der Handwerkskammer Ulm, dem Ulmer Agendabüro und dem Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung durchgeführt wurde.

Weiterlesen

 www.trampstelle.weebly.com