Klimadatenanalyse Ulm

Was wäre wenn?

Das Wetter, und damit auch der Klimawandel, haben einen großen Einfluss auf eine Vielzahl an Wirtschaftsbereichen der Menschen weltweit. Die Auswirkungen des Klimawandels sind global wie auch regional zu bemerken. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf den Alltag in der Region Ulm/Neu-Ulm.

Die Untersuchung der möglichen, lokalen Änderungen als Folge des Klimawandels auf die Energiesysteme in Gebäuden, insbesondere des Wärmebedarfs und der lokalen Stromerzeugung, sind Teil des Förderprojekts AxIOME_BAR.

Der nun veröffentlichte Bericht fasst die Ergebnisse der Klimaanalyse auf die Kombination von lokaler Stromerzeugung aus PV-Systemen und dessen Nutzung zur Wärmeerzeugung mittels Wärmepumpen zusammen. Die Ergebnisse geben Auskunft über die mögliche Entwicklung der Lufttemperatur und solaren Globalstrahlung in Ulm und deren Auswirkungen auf den Wärmebedarf, die lokale Stromerzeugung sowie den Strombedarf von Luftwärmepumpen anhand des Beispiels des Projekthaus Ulm.

Eine zusätzliche Interpretation der Ergebnisse beantwortet Fragen aus der Branche der Heizungs- und Klimatechnik sowie der Energiewirtschaft.

Ziel des Projekts AxIOME BAR ist es, objektive und unabhängige Informationen über den Betrieb von Heizungssystemen in modernen Wohngebäuden (z.B. Kombination von PV-Anlagen, Wärmepumpen und Smart-Home-Technologien) für verschiedene Zielgruppen und deren Fragestellungen aufzubereiten und zur freien Verfügung zu stellen.

Der vollständige Bericht steht zum Download auf der Homepage des Projekthaus Ulm bereit.