22. Februar 2018
11:00 Uhr

Einführung Pfandsystem für Mehrwegbecher (“To Go”-Becher) in Ulm & Region

Einladung zum Presse- und Informationsgespräch

Wussten Sie, dass in Deutschland 320.000 Einwegbecher Stunde für Stunde verbraucht werden? Das macht 3.000.000.000 Becher im Jahr. Eine Menge Müll für nur 15 Minuten Nutzungsdauer. So kommt es, dass alleine 75.000 Tonnen Abfall im Jahr auf Einwegbecher zurückzuführen sind.  Muss das sein? Wir sagen nein!

Zwei engagierte Ulmer – Florian Fuchs und Sabrina Maunz – haben dem sinnlosen Müll den Kampf angesagt haben. Bei ihren langjährigen Recherchen sind sie auf einen erprobten und unkomplizierten Partner gestoßen, der bereits ein flächendeckendes Mehrwegbecher-Pfandsystem anbietet. Dieser Partner existiert schon seit mehreren Jahren auf dem Markt. Und mit 700 Orten ist der Becher nahezu deutschlandweit erhältlich.  
In Ulm arbeiten sie in Kooperation mit dem Ulmer City Marketing zusammen.

Da zwar die Idee und der Becher wichtig sind, genauso Ihre Unterstützung, sind Sie herzlich eingeladen, sich über das System zu informieren und zu sprechen. Hierzu wird am 22.2. ein erstes Presse- und Informationsgespräch veranstaltet. Dabei können Sie Fragen stellen, die ersten Becher testen und die Menschen hinter dem System kennenlernen.

Interessiert? Wir bitten um direkte Anmeldung unter Angabe der Personenzahl bis spätestens 15. Februar 2018 per E-Mail / Telefon / Fax an:

Mehrwegbecherulm@gmail.com
Mobil Sabrina Maunz: 0176 – 93 65 30 30
Mobil Florian Fuchs: 0162 – 80 70 007
Fax: 0731 – 92 15 957

 Weitere Informationen finden Sie auch im Factsheet_ReCup.