Konsumentenaufklärung als Lesevergnügen

König Kunde: Kurzgeschichten verfasst vom Koordinator der Stuttgarter Regionalgruppe der Gemeinwohl-Ökonomie

Rainer Müller hat mit viel Charme, Feingefühl und Witz ein Buch veröffentlicht, welches in leichter Lektüre viele Fakten über Konsumgüter erörtert. Protagonisten sind philosophierende Kühe, Aliens, Märchenwesen und ein moderierender Schuh. Völlig unaufdringlich spiegeln diese Wesen dem Leser den ganz normalen Alltag.

Titelseite des Buchs

Ist der Konsument Auftraggeber der Wirtschaft oder ein verführbarer Nimmersatt? Diese Frage steht hinter den 42 unglaublichen und unheimlichen, merkwürdigen und komischen, schrägen, phantastischen, ironisch-sarkastischen, märchenhaften-sinnigen und visionären Geschichten über den alltäglichen Wahnsinn unserer Konsumgesellschaft.

Die außergewöhnlichen und sehr passenden Karikaturen stammen von Ralf Bohde, Christian Felber, Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie hat das Vorwort geschrieben und Dr. Tanja Busse, Autorin von Die Wegwerfkuh, hat das Nachwort verfasst. Herausgeber ist die Gemeinwohl-Ökonomie Baden-Württemberg.

Über die Gemeinwohl-Ökonomie

Die weltweit agierende Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung wurde 2010 ins Leben gerufen. Sie basiert auf den Ideen des österreichischen Publizisten Christian Felber. Aktuell umfasst sie weltweit 11.000 Unterstützer*innen, mehr als 2.000 Aktive in über 100 Regionalgruppen, 30 Fördervereine, 500 bilanzierte Unternehmen und andere Organisationen, knapp 60 Gemeinden und Städte sowie 200 Hochschulen weltweit, die die Vision der Gemeinwohl-Ökonomie verbreiten, umsetzen und weiterentwickeln ‒ Tendenz steigend! Am 29. September 2018 folgt die Gründung des internationalen GWÖ-Verbandes, der die nationalen Vereine koordiniert. (Stand 06/2018)
Weitere Informationen unter: www.ecogood.org.

Kontaktdaten

Daniela von Pfuhlstein
Pressebeauftragte der Regionalgruppe Stuttgart
+49 (0)160 5491507
bawue-presse@ecogood.org