Größte E-Lastenrad-Flotte 2018 in Stuttgart versammelt

Profitieren Sie jetzt von der Förderinitiative E-Lastenräder

Minister Hermann: Ein starkes Bild für Cargobikes in Baden-Württemberg

„Elektrische Lastenräder können bereits heute sehr viele Autos ersetzen. Wir freuen uns, mit unserer Förderung so einen großen Erfolg zu haben. Wer ein E-Lastenrad fährt, hat sich an die Spitze der Verkehrswende gesetzt“, sagte Verkehrsminister Winfried Hermann zu den über 60 E-Lastenrad-Fahrern, die sich am Sonntag, 4. November 2018, im Ehrenhof des Neuen Schlosses in Stuttgart versammelt haben.

Das Verkehrsministerium hat gemeinsam mit den Förderempfängern ein Foto unter dem Motto „Größte E-Lastenrad-Flotte 2018“ aufnehmen lassen. Insgesamt hat das Land bisher rund 800 E-Lastenräder gefördert. „Die meisten davon ersetzen ein Auto. Es könnten noch mehr sein, wenn die Kommunen ebenso komfortable Stellplätze für Lastenräder auf der Straße anbieten würden, wie sie es für Pkw tun“, erläuterte Minister Hermann.

Förderinitiative E-Lastenräder

Die Förderlinie „E-Lastenräder“ wurde zum 1. September 2018 wieder geöffnet.
Sie können seit dem 1. September 2018 wieder Förderanträge zu den bekannten Bedingungen über die L-Bank stellen.

Zum Flyer E-Lastenrad ( – 5,4 MB) des Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg.

Detaillierte Informationen zu den Förderkriterien der E-Lastenradförderung sowie zur Antragstellung können unter www.elektromobilität-bw.de oder www.l-bank.de/elektrolastenrad abgerufen werden.

Nachhaltige Mobilität geht so einfach!

  • bis zu 3.000 € Förderung je E-Lastenrad
  • 30% der Investitionskosten bei Kauf oder Leasing
  • Förderbar sind Elektro-Lastenräder oder Elektro-Lastenanhänger für Fahrräder
  • für Unternehmen, Körperschaften des privaten Rechts, Freiberufler, gemeinnützige Organisationen oder Kommunen mit Sitz in Baden-Württemberg

Machen Sie Ihre Organisation jetzt fit für die Zukunft. Mit einem Elektro-Lastenrad können Sie schwere oder unhandliche Gegenstände schnell, kostengünstig und umweltfreundlich transportieren und gleichzeitig einen Beitrag für ein gesundes, sauberes und lebenswertes Baden-Württemberg leisten.

Sie sind ein Unternehmen, eine Körperschaft des privaten Rechts, eine gemeinnützige Organisation oder eine Kommune mit Sitz in Baden-Württemberg und möchten künftig Lasten einfach und umweltschonend mit dem Fahrrad transportieren? Mit der „Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW“ ermöglicht Ihnen das Verkehrsministerium einen einfachen Einstieg in die Elektromobilität.

Egal ob Sie ein Elektro-Lastenrad (oder Elektro-Lastenanhänger für Fahrräder) kaufen oder leasen, die Landesregierung übernimmt 30 % der Investitionskosten. Es stehen maximal 3.000 € pro Elektro-Lastenrad für Sie als Fördersumme bereit.

Quelle: http://vm.baden-wuerttemberg.de/
Foto:  © ARTARI Aerials

WBZU-Projekt „Lastenradbau“

Wir erinnern gerne auch an die in Ulm verfügbaren Lastenräder, davon ein E-Lastenrad, die im Projekt „Lastenradbau“ der WBZU, mit Hilfe der unw-Projektförderung aus Mitteln der Solarstiftung Ulm, gebaut wurden und seit Herbst 2017 ausleihbar sind. 
Mehr dazu hier …