15. Dezember 2018
17:00 Uhr

Allianz für Entwicklung und Klima

Klimaneutralität – Co-Benefits – hochwertige CO2-Kompensation

Die Veranstaltung am Samstag, den 15.12.18 um 17:00 Uhr im Stadthaus Ulm ist dem aktuellen Thema der „Allianz für Entwicklung und Klima“ gewidmet. Die Allianz versammelt Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen, um das 2-Grad Klimaziel und die UN-Nachhaltigkeitsziele, die Agenda 2030, doch noch zu erreichen. Eine Logo-Liste der Unterstützer ( – 374 KB) und ein 2-Seiter zur Allianz ( – 589 KB) liegen bei.

Es geht um Klimaneutralität, hochwertige CO2-Kompensation und Co-Benefits für die Entwicklung in Nicht-Industrieländern. Diese Themen möchten wir mit Ihnen und hochkarätigen Gästen aus der Praxis diskutieren – siehe Flyer mit Programm ( – 189 KB).

Deutschland könnte so ab 2025 der erste klimaneutrale Industriestaat der Welt werden. Bundesminister Dr. Gerd Müller (BMZ) hat die Allianz für Entwicklung und Klima am 28.11.18 in der Bundespressekonferenz in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese wurde zusammen mit dem FAW/n in Ulm konzipiert und spielt ebenfalls beim Klimagipfel in Kattowitz eine Rolle.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, auch Ihre Bekannten, Freundinnen und Freunde einzuladen.

Ort

Stadthaus Ulm, Münsterplatz

Veranstalter

FAW/n und die Hochschulgruppe Nachhaltigkeit der Uni Ulm