EnergieTOUR Ulm – eine Weiterentwicklung des EnergieTAG Ulm

vom zentralen Tag zur dezentralen Tour

EnergieTOUR in Form von kleinen, dezentralen Veranstaltungen in den Orts- u. Stadtteilen von Ulm und Neu-Ulm; zentral verwaltet u. buchbar durch Interessierte über Internetplattform zur besseren Nutzung + Vernetzung von Wissen, Material u. Erfahrungen zu Energie- u. Klimaschutzthemen in der Region; Bestandsaufnahme von Materialien u. Angeboten sowie deren Erweiterung; Erstellung und Umsetzung eines Nutzungskonzepts für EnergieTOUR-Elemente sowie eines Kommunikationskonzepts.

Antragsteller

Hochschule Neu-Ulm, Kompetenzzentrum Corporate Communications, Prof. Dr. Julia Kormann

Ziel

Erreichen weiterer, bisher unerschlossener Gesellschaftsgruppen für Energiethemen. Dauerhafte Etablierung des für eine Vielzahl von Akteuren nutzbaren Angebots.

 Kooperationspartner
  • lokale agenda ulm 21
  • AK Solar des ZAWiW
  • Regionale Energieagentur Ulm
  • Stadt Ulm
Laufzeit

2015 – 2017

Projektpräsentation März 2016

Die Präsentation im Rahmen des unw-Mittwochsgesprächs können Sie hier abrufen. 

Stand April 2018

Nach ~2 ½ Jahren Projektlaufzeit lud die HNU Ende 2017 alle Akteure zum Abschluss ein, um zurückzuschauen auf das, was alles entstanden ist. Ferner wurden die Akteure darüber informiert, was in den neun Monaten zwischen dem sechsten und siebten Workshop oftmals in bilateralen Gesprächen geplant, besprochen und realisiert wurde.
Durch die Andockung der Homepage energietour.ulm an die Seite der Stadt Ulm musste eine vollkommen funktionsfähige Zwischenlösung geschaffen werden, über welche die Energietour handlungsfähig ist. Hierzu wurde eine Seite erstellt, welche über die finale Internetadresse www.energietour.ulm.de per Link zu erreichen ist oder direkt unter https://energietourulm.jimdo.com/ aufgerufen werden kann. Auf der Seite sind alle Funktionen vorhanden, welche auch auf der finalen Homepage enthalten sein werden. Die angedockte Energietour-Seite wird von der lokalen agenda aufgebaut, sobald die städtische Seite fertiggestellt ist. Auch eine Verlinkung auf den hauseigenen YouTube-Kanal wurde geschaffen, über den die Exponatvideos angeguckt werden können.
Außerdem erfolgten die Fertigstellung des Corporate Designs und des Logos. Diverse Printprodukte sowie druckfähige Grafiken liegen bereits vor, sodass die Energietour auch auf Veranstaltungen Werbung für sich und die Idee des Projekts machen kann. Plakate, Banner und Aufsteller waren bereits bei Auftritten der Energietour aktiv eingebunden und werden auch zukünftig die Präsenz der Energietour in der Öffentlichkeit erhöhen. Insgesamt wurde von den Projektpartnern das Projekt als sehr sinnvoll und gewinnbringend für alle Beteiligten bewertet, da durch die heterogene Zusammensetzung jedes Mitglied seine individuellen Kompetenzen einbringen konnte und voneinander gelernt hat.
Für die Folgezeit der Energietour ist neben der Beschaffung von einem sogenannten Energiehaus als neues Exponat der Auftritt bei weiteren Veranstaltungen geplant sowie die Überführung der Website auf die städtische Seite, sobald diese fertiggestellt ist.

Wenn auch Sie Interesse daran haben, Exponate auszuleihen, ist dies auf Anfrage per Mail oder Telefon über das Agenda-Büro möglich (Ansprechpartnerin Petra Schmitz: Mail: p.schmitz@ulm.de Tel: 0731/161-1015).