Was Corona Unternehmen für die Klimawende lehrt

Nach Ansicht von Yvonne Zwick hat der Bund es in den Corona-Konjunkturpaketen versäumt, klare Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften zu setzen. Die Vorsitzende des Unternehmensnetzwerks B.A.U.M. fordert, die gesellschaftliche „licence to operate“ an die Transparenzleistung von Unternehmen zu knüpfen. Momentan bestimmen die Coronapandemie und erhitzte Diskussionen die Politik. Die Geschichte lehrt, dass jede Krise eine gesellschaftliche [..]


Eckart von Hirschhausen – was hat die Klimakrise mit der Pandemie zu tun?

In der aktuellen Episode spricht Luisa gemeinsam mit Eckart von Hirschhausen. Eckart ist Arzt, Moderator, Autor und Teil der Initiative „Scientists for Future”. Luisa und Eckart diskutieren darüber, wie uns die globale Zerstörung unserer Lebensgrundlagen krank macht und wie sie das Risiko für Pandemien deutlich erhöht. Außerdem spricht Luisa mit der Biologin Prof. Dr. Katrin [..]


Klimaneutralität 2050: Was die Industrie jetzt von der Politik braucht

Aktive Klimapolitik ist die Voraussetzung dafür, dass die deutsche Industrie wettbewerbsfähig bleibt, am Standort Deutschland investiert und klimaneutral wird. Im Austausch mit 17 Industrieunternehmen haben Agora Energiewende, die Stiftung 2° und Roland Berger zwölf Handlungsempfehlungen an die Politik verfasst.


Geldpolitik neu denken

Expertengespräch mit Christian Felber und Thomas Kubo. Organisiert von OeAD student housing, AEMS Summer School und Akademie für Gemeinwohl. Thema Die aktuelle Krise rund um das Covid 19-Virus führt uns zwei Dinge erneut und sehr deutlich vor Augen: die Instabilität unseres globalen Finanzsystems und die Bedeutung von Geld und Geldpolitik. Aufzeichnung einer Online-Veranstaltung von Mittwoch, [..]


Ziel: Innenstadt – Zukunft: Mobilität

Wie kann der Verkehr in die Innenstadt und die Mobilität innerhalb der Innenstadt sicher, komfortabel, nachhaltig und bezahlbar gestaltet werden? Wie können Besucherinnen und Besucher, Kunden und Touristen besser in die Stadt kommen? Formulieren Sie Ihre Ideen, sparen Sie nicht mit Lob und Kritik! Es geht nicht darum ein umfassendes Konzept zu kommentieren, sondern sich [..]


Bildung für die Zukunft – Klimawissenschaft für Alle!

Vom 23.–27.11. rufen die Students for Future zur dritten Public Climate School auf. Diese wird aufgrund der Corona-Pandemie komplett digital in Deutschland und Österreich stattfinden. In Bayern wird die PCS schon eine Woche früher, vom 16.-20.11.2020, stattfinden: zeitgleich mit den Nachhaltigen Hochschultagen der Landes-ASten-Konferenz (LAK) Bayern. Mit dem Projekt soll ein Modell für zukünftige Bildung [..]


lokale agenda ulm 21: Bericht für 2019 und 2020 vorgelegt

Alle zwei Jahre hat der Vorstand der lokalen agenda ulm 21 die Möglichkeit, im Gemeinderat über die Aktivitäten zu berichten und einen Ausblick auf neue Themen zu geben. Dieses Jahr hat Dr. Claus Deyle als Mitglied im Vorsitzendenteam im Oktober den Bericht des Agenda-Vorstandes im Gemeinderat vorgestellt. Dieser enthielt einen ausführlichen Rückblick auf die letzten [..]


lokale agenda ulm 21: Neues Gesicht im Team der Vorsitzenden

Nach mehr als zehn Jahren haben zwei Köpfe der lokalen agenda ulm 21 sich aus der vordersten Front zurückgezogen. Regina Zeeb und Martin Grünitz standen bei den Wahlen für das Team der Vorsitzenden am 4.11.2020 aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Schon länger angekündigt war der Rückzug der beiden engagierten Kämpfer für ein nachhaltiges [..]


Online-Dialog zur Parkraumbewirtschaftung Innenstadt

Parkplätze in der Innenstadt sind ein konfliktträchtiges Thema. Derzeit überarbeitet die Stadtverwaltung ihr Parkraummanagement im Innenstadtbereich zwischen Hauptbahnhof, Münchner Straße, Olgastraße und Donau. Jetzt sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Meinung dazu zu äußern – wegen der Pandemie aber ausschließlich online. Vom 2. bis 20. November 2020 kann man auf www.zukunftsstadt-ulm.de Ideen, Wünsche und [..]


Raus aus der Wachstumsgesellschaft … geht das überhaupt?

Online-Vortrag und Podiums-Diskussion mit CHRISTIAN FELBER, Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung, sowie regionalen Fachleuten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Permanentes Wachstum galt bisher als zentraler Bestandteil einer funktionierenden Marktwirtschaft. Auf einem endlichen Planeten muss das an Grenzen stoßen – zumindest wenn er auch für künftige Generationen lebenswert sein soll. Die Gemeinwohl-Ökonomie sieht diesen Zielkonflikt als lösbar an durch [..]