Umweltmanagement und Digitalisierung

Eine Broschüre von Donato Pagano und Gerd Krause, erschienen beim Umweltbundesamt im Dezember 2019 Der rasant voranschreitende digitale Wandel von Wirtschaft und Gesellschaft wird auch die Umwelt­auswirkungen von Unternehmen grundlegend beeinflussen. Die Digitalisierung kann zu einem Brand­beschleuniger der aktuellen Umwelt­probleme werden, aber auch ein „Enabler“ für nachhaltiges Wirtschaften sein. Daher ist es wichtig, dass Unternehmen [..]


Müll – das war früher

In keinem anderen EU-Land wird pro Kopf mehr Verpackungsmüll produziert als in Deutschland. Die Grünen legen ein Konzept für eine “ressourcenleichte, giftfreie und klimaneutrale Kreislaufwirtschaft” vor. Jeder kennt das. Das Smartphone ist zwei Jahre alt, funktioniert noch tadellos, aber dem Akku geht die Puste aus. Der Batterietausch im Laden ist teuer, Selbermachen zu kompliziert, und [..]


Die neue Allzweckwaffe der Klimabewegung

In London stoppen Aktivisten mit einer Klage den Ausbau des Flughafens Heathrow und in den Niederlanden zwingt ein Urteil die Regierung in nur zehn Monaten ihr Klimaziel zu schaffen. Droht eine Klima-Klagewelle? Britische Klimaschützer haben Grund zum feiern. Am Donnerstag gewannen Umweltgruppen eine Klage gegen den Bau einer dritten Start- und Landebahn am Londoner Flughafen [..]


ulm.macht.zukunft

Wie sieht die Mobilität in der Zukunftsstadt aus? Wie gelingt die Verkehrswende hin zu Fahrradmobilität, Sharing-Systemen und umweltfreundlicher Mobilität in der Stadt? Wie stellen sich die Ulmer*innen die Mobilität in ihrer Stadt vor und welchen Beitrag kann jede und jeder einzelne dazu leisten? In der Themenwoche »Mobilität« dreht sich alles um neue Formen der Mobilität, Daten für [..]


Wettbewerb “Projekt Nachhaltigkeit” 2020

Es ist wieder soweit: die Bewerbungsphase für den Wettbewerb “Projekt Nachhaltigkeit” im Jahr 2020 hat begonnen. Initiativen und Projekte, die zukunftsgerichtet für Nachhaltigkeit wirken und einen Beitrag zur Umsetzung der globalen UN-Entwicklungsziele in unserer Gesellschaft leisten, können bis zum 23. März 2020 online eingereicht werden. Die Schwerpunktthemen 2020 sind Nachhaltiger Konsum im Blick, Klimapositives Wirtschaften, [..]


ulm.macht.zukunft

DIE VERANSTALTUNGEN Do 13.02.2020, 18 UhrCOWORKING IN ULM? DIE ZUKUNFT DER ARBEITSWELTDigitale Agenda und 3F Coworking SpacesLara Hohmuth, Mitbegründerin des neu eröffneten 3F Coworking Spaces in Ulm, erklärt, was Coworking ist, warum es nachhaltig ist in einem Coworking Space zu arbeiten und was es mit der Geschwister Scholl Etage auf sich hat. Sa 15.02.2020, 13–16 UhrBÜRGERWERKSTATTDigitale AgendaAlle [..]


Paris-Abkommen: Die Länder liefern nicht

Bis spätestens gestern hätten die 184 Staaten, die das Paris-Abkommen unterzeichnet haben, ihre verbesserten Klimaziele einreichen müssen. Nur drei haben sich an die Frist gehalten. Am gestrigen Sonntag endete die Frist für die Unterzeichnerstaaten des Paris-Abkommens, um ihre verbesserten Klimaziele einzureichen. Fast alle Länder ignorierten die Deadline. Nur drei von 184 Staaten waren pünktlich. Zum [..]


Klimaschutz in Baden-Württemberg

Umweltminister Franz Untersteller von den Grünen sitzt beim Klimaschutzgesetz des Landes auf heißen Kohlen. Die Ressortabstimmung kommt nicht voran, der Zeitplan wackelt. Jetzt macht er Druck auf die CDU. Stuttgart – Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) ist verärgert. Denn das Klimaschutzgesetz der Landesregierung und das begleitende Maßnahmenpaket, das im sogenannten Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) festgeschrieben [..]


Ulmer Frühchen warm und sicher gebettet

Ulm, 16. Januar 2020. In einem gemeinsamen Spendenprojekt unterstützen die Julius Gaiser GmbH & Co.KG und die Hermann Bantleon GmbH die Frühchenstation der Ulmer Kinderklinik mit knapp 200 hochwertigen und nachhaltig hergestellten Babyschlafsäckchen. Die beiden Ulmer Traditionsunternehmen haben dieses Projekt vor einigen Jahren im Zusammenwirken mit dem Förderkreis für intensivpflegebedürftige Kinder Ulm e.V. an der Kinderklinik [..]


Ulmer Jugendpreis für eine bessere Zukunft

Im Jahr 2018 wurde mit dem ersten Ulmer Menschenrechtspreis ein Preis für jugendliches Engagement in und um Ulm verliehen. Aufgrund des großen Erfolges, sowie unserer Überzeugung für die Sache, wird im Jahr 2020 mit dem „Ulmer Jugendpreis für eine bessere Zukunft“ ein Folgepreis verliehen. Wir freuen uns sehr, dass die Schirmherrschaft erneut von Prinzessin Nina [..]