Initiativ

Nachhaltige Geschichten
aus der Region –
im neuen unw-Blog

Ethischer Welthandel

Am 13. März 2017 erschien das neue Buch “Ethischer Welthandel – Alternativen zu TTIP, WTO & Co.” von Christian Felber, der auch die Gemeinwohl-Ökonomie sowie das Projekt “Bank für Gemeinwohl” mit ins Leben gerufen hat. Mehr dazu auf der Webseite zum Buch: http://ethischerwelthandel.info/


Perspektiven einer sozialen Stadt

Die Unterschiede zwischen Stadt und Land werden immer größer, jedoch nehmen auch die Disparitäten innerhalb der Stadt weiter zu. Die Milieus differenzieren sich immer weiter aus und schotten sich gegeneinander ab. Arm gegen Reich, Jung gegen Alt, Etablierte gegen Neuankömmlinge. Denkt jeder wirklich zuerst an sich? Finden dann sozial Schwache überhaupt noch Wohnraum in unseren Städten? Kann eine Stadtplanung hier entgegenwirken, [..]


Zwei weitere unw-Mitgliedsunternehmen unterzeichnen WIN-Charta

Im Rahmen der Veranstaltung „Der WIN’er sind Sie“ bekannten sich die Volksbank Ulm-Biberach eG und das “jüngste” unw-Mitgliedsunternehmen e.systeme21 AG öffentlich zum nachhaltigen Wirtschaften. Nach der Eduard Merkle GmbH + Co. KG, der Uzin Utz AG und der scheplast GmbH sind somit fünf Mitgliedsunternehmen des unw WIN-Charta-Unterzeichner. Wolf Probst, verantwortlich bei e.systeme21 für die Umsetzung der [..]


Eine Software für Solidarische Landwirtschaften in Deutschland

Seit Sommer 2016 unterstützt der unw die Gründung einer Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) in Ulm/Neu-Ulm. In engem Zusammenhang mit dieser Gründung steht das Projekt OpenOlitor Deutschland, das zusammen mit dem unw-Engagierten Christopher Burgahn (24 Jahre) entstand. Das mittlerweile europaweite Team stellt eine Open-Source Software bereit, die Solawis bei der Selbst-Administration unterstützt. Aktuell testet OpenOlitor mit sechs [..]


Digitalisierung in der Energiewende

Die Hochschule Ulm lädt herzlich zum Produktionstechnisches Kolloquium (PKU) 2017 ein. Das detaillierte Programm können Sie hier abrufen. Ende der 1980er Jahre wurde die Einrichtung eines energietechnischen Schwerpunktes an der Hochschule Ulm beschlossen. Im Vordergrund sollte die Entwicklung von dezentralen und nachhaltigen Wärme- und Strom-Versorgungssystemen stehen. Vor nun genau 25 Jahren konnten dann die Professoren [..]


Lebenswege mit Antje von Dewitz von VAUDE

Der Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm lädt mit seinen Kooperationspartnern VR-Bank Neu-Ulm eG und Hochschule Neu-Ulm herzlich zur Veranstaltung “lebenswege” ein. Dieses Mal wird Frau Dr. Antje von Dewitz, Geschäftsführerin der VAUDE Sport GmbH & Co. KG, vorgestellt. Weitere Details sowie den Anmeldebogen finden Sie hier.    


Handwerks-Azubis sind Klimaschützer

Ein erfolgreiches Projekt ging im Januar mit einer Abschlussveranstaltung zu Ende: die Workshop-Reihe zum Klimaschutz durch Handwerks-Azubis aus den Bau-, Ausbau- und anlagentechnischen Gewerken. Unter anderem stellten die Auszubildenden ihre umgesetzten Projekte vor. Die aktive Teilnahme am Projekt „Klimaschutz durch Azubis im Handwerk“ beweise die Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Jugend, mit diesen Worten begrüßte Rolf [..]


Unsere GWÖ-Regionalgruppe wird konkreter

Die GWÖ-Regionalgruppe Ulm hat am 14.01.2017 nachmittags einen Workshop zur Strategieentwicklung durchgeführt, der von dem unw-Vorstandsmitglied Martin Schwarz moderiert wurde. Ziel war es, die wichtigsten Handlungsfelder zu finden und entsprechende Arbeitskreise zu organisieren. 14 Teilnehmer aus der Liste der GWÖ-Interessierten unserer Region haben daraus mit der Methode Fokusfinder® erste Leitsätze für unser Verständnis von Gemeinwohl-Ökonomie entwickelt. Außerdem haben [..]


Agenda-Forum Ulm zum Thema Klimaschutz

Klimaschutz wird in Ulm groß geschrieben. Im November hat der Gemeinderat ein Maßnahmenpaket für die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes verabschiedet, den Schwerpunkt bildet hierbei das Energiethema. Die lokale agenda ulm 21 hat einschlägige Referenten in Sachen Klimaschutz zum nächsten Agenda-Forum Ulm am Donnerstag, den 9. Februar um 19 Uhr im Rathaus Ulm, großer Sitzungssaal eingeladen. Es [..]


Erfolgreicher Abschluss des Projekts NETCHEK-PV

Die Hochschule Ulm, die Robert-Bosch-Schule und die Stadtwerke Ulm / Neu-Ulm Netze GmbH haben ihr gemeinsames Projekt NETCHEK-PV (NETzverträgliChes HEizen und Kühlen mit PV-Strom) erfolgreich abgeschlossen. Die Projektziele waren fundierte Untersuchungen zur Nutzung von Solarstrom zum Heizen und Kühlen in einem Ulmer Wohnhaus. Die Grundlage lieferte das Projekthaus Ulm, ein von einer Familie bewohnter Neubau, [..]