Reparieren oder neu kaufen?

Fragen, Antworten und Tipps für ein langes Leben von Elektrogeräten im Haushalt

Die Herstellung von Elektro- und Elektronikgeräten verbraucht Energie und Ressourcen. Moderne Haushaltsgeräte mit eingebauter Elektronik beinhalten etwa Gold, Zinn, Tantal und Kupfer. Der Abbau dieser Rohstoffe ist in vielen Fällen mit großen Umweltschäden und Missachtung von fundamentalen Menschenrechten in den Entwicklungs- und Schwellenländern verbunden. Die Herstellung von Waschmaschinen und Co. benötigt viel Energie und verursacht damit Treibhausgasemissionen, die zur globalen Klimaerwärmung beitragen. Ihre Entsorgung, v.a. in den Entwicklungs- und Schwellenländern ist aufgrund in ihnen enthaltener Schadstoffe problematisch und kann ebenfalls umwelt- und gesundheitsschädlich sein. Eine längere Nutzung von Geräten im Haushalt trägt deshalb meist dazu bei, Umwelt und Klima zu entlasten.

Die FAQ des Öko-Instituts finden Sie hier