Die Beendigung der energetischen Nutzung von Kohle in Deutschland

Ein Überblick über Zusammenhänge, Herausforderungen und Lösungsoptionen

Relevante Fragen rund um die Möglichkeiten und Erfordernisse der Reduzierung und Beendigung der Kohleverstromung werden seit mehreren Jahren diskutiert. Dabei sind eine Fülle von Strategien, Analysen und Argumenten entwickelt worden, wie die Reduzierung und Beendigung der energetischen Nutzung von Kohle auf der Zeitachse umgesetzt und strukturpolitisch flankiert werden könnte.

Der vorliegende “Kohle-Reader” greift die vorliegenden Analysen auf und gibt einen Überblick über den Diskussionsstand. Er soll über Fakten und Zusammenhänge informieren, das Für und Wider für einzelne Handlungsoptionen benennen und dazu den jeweiligen wissenschaftlichen Hintergrund aufzeigen. Er hat den Anspruch wissenschaftlich-neutral zu sein und er soll in Sprache und Darstellung prägnant und für die nicht zuvor im Detail mit den Themen befassten Leserinnen und Leser gut verständlich sein, ohne unzulässig zu verkürzen oder zuzuspitzen.

Herausgeber

  • Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) Mohrenstraße 58, 10117 Berlin
  • Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH Döppersberg 19, 42103 Wuppertal
  • Ecologic Institut gemeinnützige GmbH Pfalzburger Strasse 43/44, 10717 Berlin

Autoren

Oei Pao-Yu, Hanna Brauers, Philipp Herpich, Christian von Hirschhausen, Andreas Prahl, Timon Wehnert, Anja Bierwirth, Manfred Fischedick, Jenny Kurwan, Florian Mersmann, Anna Peters, Sascha Samadi, Katharina Umpfenbach, Stefan Lechtenböhmer, Arjuna Nebel, Oliver Wagner, Casimir Lorenz, Isabel Teichmann, Claudia Kemfert

Volltext-Datei des “Kohle-Reader” herunterladen ( 5779 KB)

Quelle

https://epub.wupperinst.org/frontdoor/index/index/docId/7231