Handy-Sammel-Challenge gestartet

Aufruf zum Mitmachen!

Die lokale agenda ulm 21 macht mit bei der Handy-Challenge 2019:

Bis 26. Juli wollen die Städte Blaubeuren, Blaustein, Dornstadt, Langenau und Ulm zusammen 5.000 Althandys und -tablets sammeln, die über die Deutsche Telekom umwelt- und sozialverträglich recycelt, weiterverwertet oder entsorgt werden.
Für jedes gesammelte Handy fließt ein Geldbetrag (bis zu 70 ct.) in nachhaltige Bildungsprojekte in Afrika. Für die teilnehmenden Kommunen spendet die Deutsche Telekom insgesamt 4.000 € für lokale gemeinnützige Projekte. Wie das Geld genau verteilt wird, ist noch offen.

Mitmachen kann jedeR,

ob Einzelperson, städtische Einrichtung, Verein, Ladengeschäft, Schule, …

  • Einfach bei der Aktion registrieren,
  • Sammelbox bestellen,
  • (unter Einhaltung von ein paar Regeln) aufstellen und
  • am 26. Juli (oder wenn sie voll ist) zurücksenden.

Alle Geräte, die auf diese Weise in Ulm gesammelt werden, tragen dazu bei, die Challenge zu schaffen!

Nähere Infos, Registrierung und Bestellung unter www.handy-aktion.de sowie in der Anlage.

Wenn Sie dem Agenda-Büro Rückmeldung geben, wo Ihre Sammelbox stehen wird, können die Standorte veröffentlicht werden, um so noch besser auf diese Aktion aufmerksam zu machen.

Standorte der Sammelboxen

Sie wollen keine Sammelbox aufstellen, aber Ihr altes Gerät auf diese Weise umweltverträglich entsorgen?
Unter www.ulm-handelt-fair.de veröffentlicht das Agenda-Büro alle bekanntgegebenen Standorte der Sammelboxen.

Anlagen

Die Handy-Challenge: Eine regionale Aktion im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg ( – 453 KB)
Die Handy-Challenge: Materialien zur Handy-Aktion ( – 519 KB)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Petra Schmitz
Stadt Ulm – Agenda-Büro
Frauenstraße 19
89073 Ulm

p.schmitz@ulm.de
Tel. 0731-161-1015
Fax 0731-161-1675

www.agenda21.ulm.de