Solare Energien und Energieeffizienz praktisch erlebbar

Jetzt vormerken: 6. November 2019, Stadthaus Ulm

Geförderte Projekte der Solarstiftung Ulm/Neu-Ulm stellen sich vor

Das Kuratorium der Solarstiftung Ulm/Neu-Ulm hat vor mehr als 5 Jahren beschlossen, die Solarstiftung zur Förderung der Solaren Energien in eine Verbrauchsstiftung umzuwandeln und nachhaltige Projekte im Bereich erneuerbarer Energien und Energieeffizienz zu fördern. Der unw e.V. wurde seitens des Kuratoriums beauftragt, entsprechende Projekte als Projektträger zu begleiten. Die Ergebnisse der Projekte möchten wir Ihnen im Rahmen dieser Abschlussveranstaltung präsentieren. Zudem wollen wir in verschiedenen Vorträgen aktuelle Themen rund um die Photovoltaik in Kommunen aufgreifen und diskutieren.

Vorläufiges Programm:

10-12 Uhr       Exkursionen: Besichtigung u.a. zu einzelnen geförderten Projekten

12-13 Uhr       Mittagessen im Stadthaus

13-16 Uhr       Begrüßung und Vorträge

              • PV-Freiflächenanlagen: Aktueller Stand
                Johanna Geiger-Mohr, RP Tübingen, Referat 21 – Kompetenzzentrum Energie
              • Praxisbeispiel Freiflächen-PV
                Dominic Kress, Stadt Ehingen, Stadtbauamt
              • Neue Energien in alten Gemäuern – Denkmalschutz/Stadtbild/EnEV
                Sonja Buck, Landratsamt Biberach
              • PV auf kommunalen Dächern, PV-Pflicht bei Neubauten, klimaneutrales Neubaugebiet
                Klaus Läpple, Stadt Waiblingen, Abteilungsleiter Umwelt

16.00 Uhr        Kaffeepause

16.00 Uhr        Grußwort OB Gunter Czisch & anschließendes
                          Speed Dating mit den Solarstiftungsprojekten

18.15 Uhr        Key-Note von Hans-Josef Fell: 100% Erneuerbare Energien,
                         
Präsident der Energy Watch Group, MdB 1998-2013,
                          Mitautor des Entwurfs des EEG 2000

Anmeldung zur Abschlussveranstaltung am 6. November 2019

Ab dem 16.09.2019 unter www.unw-ulm.de/anmeldung