Buchvorstellung: ulmGrün

Lesestoff, Augenschmaus und Anregungen für Spaziergänge

Der Frühling ist in vollem Gang, und grüne Oasen in der Stadt sind mehr denn je gefragt. “ulmGrün”, das neue Buch der lokalen agenda ulm 21, bietet nicht nur Lesestoff und Augenschmaus für zuhause, sondern auch Anregungen für Spaziergänge, natürlich im Rahmen der Coronaschutzmaßnahmen. Denn auch und gerade in Zeiten von Corona haben wir die Möglichkeit, Erholung, Bewegung und Ablenkung an der frischen Luft direkt vor der Haustür zu suchen und zu finden.

“ulmGrün“ enthält einen bunten Katalog der Ulmer grünen Bereiche, bekannte und unbekannte Orte, zeigt die vielfältigen Stadt- und Quartiersgärten, aber auch naturnahe Refugien, wo seltene Arten eine Nische gefunden haben. Es führt durch die Tallandschaften von Blau und Iller und hinauf auf Ulmer Höhen, immer dem Grün, seinen Besonderheiten, den kleinen und großen Attraktionen auf der Spur. Der reich bebilderte und mit ausführlichen Texten versehene Band will zu Entdeckungen im Stadtgebiet animieren.

Das Buch ist im Ulmer Buchhandel für 19,80 € erhältlich. Über Amazon ist kein Verkauf möglich.

ulmGrün
Thomas Vogel, Text + Foto
Lioba Geggerle, Gestaltung + Foto
Initiator und Ideengeber: Dr. Dieter Fortmann, Vorstandsmitglied lokale agenda ulm 21
Hardcover, ca. 200 Seiten
Format 24 x 28 cm mit über 300 vielfach großflächigen, farbigen Abbildungen in repräsentativer Gestaltung

 

Herausgegeben von:

Stadt Ulm und lokale agenda ulm 21, November 2019