Anfragen-Boom bei PV-Freiflächenanlagen

Kommunen müssen abwägen

Auch wenn die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) für Strom aus Photovoltaikanlagen seit Jahren sinkt: Insbesondere große Freiflächenanlagen rechnen sich noch immer. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach Grundstücken: Energiekonzerne werben sogar im Internet um landwirtschaftlich benachteiligte Flächen zum “lukrativen Solarparkbau”. 

Den ganzen Artikel hier bei der Südwest Presse lesen.