Kann das der Grundstein für ein Klimajahrzehnt sein?

Der Weltklimagipfel COP26 in Glasgow startete mit hohen Erwartungen. Schließlich sollte mit der Konferenz im besten Fall eine Dekade des Klimaschutzes eingeläutet werden. Die schlechte Nachricht: Für Klimaaktivistinnen und -aktivisten war die diesjährige COP ein weiterer Reinfall. Aber war der Gipfel vielleicht dennoch ein Erfolg, weil entscheidende Verabredungen für die Zukunft getroffen wurden? Oder waren [..]


Zerstörung von Lebensräumen

Die Ökosysteme sind durch das Artensterben leer gefegt, so der erschreckende Befund eines internationalen Forscherteams. Doch es gibt einen Weg zurück in die unberührte Natur. Je weniger davon es gibt, umso mehr wird sie zum Sehnsuchtsort: unberührte Natur, mit seltenen Pflanzenarten und ungestörten Wildtieren. Den Artikel bei DER SPIEGEL weiterlesen …


Eine unbequeme Wahrheit

Ein Gastbeitrag von Stefan Rahmstorf Die Unionsfraktion positioniert sich wieder einmal klar gegen Wissenschaft und Klimaschutz. Besonders enthüllend ist dabei ihre jüngste Pressemitteilung zum Jahresgutachten des Umweltrates. Mit dem Verhältnis von Expertenräten zu Regierenden ist es so eine Sache. Einerseits lassen sich Politiker von ihnen gern fachkundige Ratschläge erteilen, doch wenn es an die Umsetzung [..]