Umstieg auf E-Mobilität braucht stärkere Investitionen in erneuerbare Energien

Deutsche Automobilhersteller setzen voll auf Elektromobilität und das immer erfolgreicher. Damit die Elektrofahrzeuge zur Erreichung der Klimaschutzziele beitragen können, ist jedoch ein deutlich stärkerer Ausbau der erneuerbaren Stromerzeugung erforderlich. Zu diesem Schluss kommt ein neues Positionspapier der Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg.  Lesen Sie das ganze Positionspapier hier. 


Klare Positionen zur Solarenergie in Baden-Württemberg

Verbände veröffentlichen neues Positionspapier und aktualisiertes Hinweispapier zur Solarenergie Stuttgart. BUND und NABU in Baden-Württemberg haben ein neues Positionspapier und ein aktualisiertes Hinweispapier zur Solarenergie veröffentlicht. Die zentrale Aussage der Verbände lautet: Für effektiven Klimaschutz müssen Energie- und Ressourcenverbrauch reduziert und benötigte Energie effizienter genutzt werden. Gleichzeitig müsse Baden-Württemberg den Ausbau der Erneuerbaren Energien naturverträglich [..]


Kraftstoffkontingent für Katastrophenregion

Die Hermann Bantleon GmbH, Spezialist für Hochleistungsschmierstoffe & Service hat auf die Schreckensmeldungen und Bilder aus der Hochwasserregion in Westdeutschland reagiert. Bantleon Geschäftsführer Heribert Großmann hat kurzerhand ein Tankkontingent von mehreren tausend Euro über eine in der Krisenregion liegende und funktionierende AVIA Tankstation bereitgestellt. „Wir möchten auf diesem Weg den zahlreichen Einsatzkräften und Hilfesuchenden vor [..]


Energiewende jetzt voranbringen

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) stellt seine Vorschläge für die Legislaturperiode 2021-2025 vor: Im Forderungspapier „Energiewende jetzt voranbringen – Welchen Weg Deutschland in eine zukunftsfähige Energieversorgung einschlagen muss“ beschreibt er die sechs zentralen Handlungsfelder für den Zukunftsstandort Deutschland.  Die ganze Pressemitteilung finden Sie hier. 


Wie können Klimaanpassung und Attraktivität im Industriegebiet Donautal verbessert werden?

Am 11. Juni 2021 von 13 – 14 Uhr können Unternehmen am Workshop „Energie / Umwelt“ des Forschungsprojektes „Klima Connect Industriegebiet Donautal (KliConn)“ teilnehmen und sich dort als Pilot bewerben. Die im Anschluss nach wissenschaftlichen Kriterien ausgewählten max. 10 Unternehmen kommen dann in den Genuss von kostenlosen Dienstleistungen im Rahmen des Förderprojektes. Dazu zählen die [..]


European Energy Award an 26 Kommunen im Land verliehen

“Die Auszeichnung macht die Leistungen der Kommunen für mehr Klimaschutz im Land sichtbar“ Umweltministerin Thekla Walker Auf dem kommunalen Klimakongress in Ulm hat die Umweltministerin Thekla Walker heute (21.05.) den European Energy Award an 26 Kommunen verliehen. Über die Auszeichnung können sich in diesem Jahr zwei Landkreise, zehn Gemeinden und 14 Städte aus Baden-Württemberg freuen. [..]


Weitere 100 Millionen Euro zusätzlich für erfolgreiche Wallbox-Förderung

Die sehr erfolgreiche Förderung privater Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden wird noch einmal um weitere 100 Millionen Euro aufgestockt und damit erneut verlängert. Damit schaffen wir einen großen Schritt für die private Ladeinfrastruktur. Insgesamt steht nun eine halbe Milliarde Euro an Bundesmitteln zur Verfügung. Mit einem Zuschuss von 900 Euro werden der Kauf und die [..]


Klimaneutralität in Deutschland bereits 2045 möglich

Berlin, 26. April 2021. Deutschland könnte seine für 2050 gesteckten Klimaziele wesentlich früher erreichen und schon bis 2045 treibhausgasneutral werden. Dies geht aus einer neuen Studie dreier Klimaschutzorganisationen hervor, die heute in Berlin veröffentlicht wurde. Das Gutachten mit dem Titel „Klimaneutrales Deutschland 2045“ zeigt, dass ein um fünf Jahre vorgezogenes Zieljahr knapp eine Milliarde Tonnen [..]


PV-Anlagen auf Parkplatzdächern

Umweltminister Franz Untersteller: „Unser Ziel ist die möglichst effiziente Kopplung von Energiewende und Verkehrswende, von Sonnenstrom und Elektromobilität“  Von dem kommenden Jahr an greift in Baden-Württemberg die Pflicht zur Überdachung von Parkplätzen mit Photovoltaikanlagen. In Verbindung mit intelligenter Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und eventuell einem Batteriespeicher können Parkflächen dann einen Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz [..]


Pflanzen unter Strom

Agri-Photovoltaik (Agri-PV) kombiniert Landwirtschaft und Stromerzeugung auf einer Fläche. In einer Studie hat das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) den derzeitigen Status der Agri-Photovoltaik beleuchtet. Ihr zufolge eignet sich die Form der Doppelnutzung speziell für Landwirte, die Pflanzenproduktion betreiben und gleichzeitig Strom auf der Fläche erzeugen wollen.  Handlungsbedarf sehen die Autoren bei den Förderbedingungen, um Agri-PV [..]