Das „Haus der Nachhaltigkeit” stellt sich vor!

Neuer Begegnungsort für nachhaltige Zukunftsthemen in Ulm, Neu-Ulm und der Region

Online

07. Mai 2021
14:00 Uhr


Mit dem „Haus der Nachhaltigkeit“ soll ein Ort für Nachhaltigkeit in Ulm, Neu-Ulm und der Region entstehen. Dahinter steht ein Zusammenschluss von ca. 50 engagierten Bürger:innen, Mitwirkenden aus NGO’s, Initiativen, Wissenschaft und Unternehmen, die regional einen Beitrag zu den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen leisten wollen – aktuell mit Veranstaltungsangeboten und Vernetzungs­möglichkeiten, in der Zukunft mit einem eigenen Haus als Begegnungs-, Bildungs- und Projektort.

Bei der Kick-off-Veranstaltung am 7. Mai 2021 stellen die Initiator:innen ihre Pläne für das „Haus der Nachhaltigkeit“ vor. Presse, kommunale Vertreter:innen, Unternehmen und Organisationen sind herzlich zu der Online-Veranstaltung um 14:00 Uhr eingeladen.

Unter dem Motto: „Gemeinsam Zukunft nachhaltig gestalten – für mich, für dich, für alle“ will das “Haus der Nachhaltigkeit” Netzwerk und Wandelwerkstatt sein. Bürger:innen, Vereine, Initiativen, NGOs, Unternehmen, Kommunen und die Wissenschaft sollen hier zusammenkommen, um gemeinsam den sozialen, ökonomischen, ökologischen, technologischen und ethischen Wandel in der Region zu gestalten.

Beim Kick-off präsentieren die Initiator:innen ihre Pläne für das „Haus der Nachhaltigkeit“, zeigen Möglichkeiten, sich einzubringen, und laden zum Austausch über eine nachhaltige Zukunft für die Region ein. In verschiedenen virtuellen Themenräumen geht es um die Frage, welche Rolle Gesellschaft und Kommunen, Unternehmen und Wissenschaft dabei spielen können.

Der Termin im Überblick

Weitere Informationen

www.h-d-n.org
https://youtu.be/Y7H0v3UxMf8

Kontakt für Rückfragen

Tobias Brischar
0172 9212071

presse@h-d-n.org

Laura Kiehne
0157 88463579

Wir freuen uns über eine Rückmeldung bezüglich Ihrer Teilnahme.
Gerne stehen wir bei Fragen zur Verfügung.

Ihr Team vom Haus der Nachhaltigkeit

 

Die Mitwirkenden kommen u.a. aus folgenden Organisationen:

• Agenda-Büro der Stadt Ulm
• BUND Regionalverband Donau-Iller
• divest ulm (Nachhaltige Geldanlagen)
• Eine Welt-Regionalpromotorin (für die Region Ulm, Alb-Donau-Kreis, Landkreise Heidenheim, Göppingen und Ostalbkreis)
• Festival contre le racisme Ulm/Neu-Ulm (FCLR)
• Fridays for Future Ulm/Neu-Ulm (fff)
• Gemeinwohl-Ökonomie Regionalgruppe Ulm (GWÖ)
• Hochschulverbund InnoSÜ̈D
• KiKuNa
• Kulturcasino Neu-Ulm e.V.
• lokale agenda ulm 21
• Menschlichkeit e.V.
• Psychologists for Future (Psy4f)
• Scientists for Future (sff)
• Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland
• Städtisches Gärtnern Ulm
• Ulmer Netz für eine andere Welt e.V.
• Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V. (unw)
• Unternehmen aus der Region

Darüber hinaus sind mit dabei:

• Bürger:innen
• Kulturschaffende
• Kommunale Vertreter:innen und
• Stadträt:innen

Einen ersten Überblick über die Idee und das Konzept gibt das folgende Video – klicken Sie rein: