Mobilitätswende gestalten

Betriebliches Mobilitätsmanagement als Instrument für Kommunen, Beschäftigte und Arbeitgeber

Online

03. Dezember 2020
18:00 - 20:00 Uhr


Die Mobilitätswende muss vorangebracht und gestaltet werden. Der tägliche
Pendlerverkehr spielt dabei eine bedeutende Rolle. Hier setzt das Betriebliche
Mobilitätsmanagement an: Arbeitgeber und Beschäftigte erarbeiten gemeinsam
Lösungen für eine zukunftsfähige Mobilität zum Arbeitsplatz. Richtig erfolgreich sind sie dabei, wenn sie sich mit Kommunen und Verkehrsverbünden eng abstimmen.

In Heidelberg wurde im Oktober 2020 eine Kooperationsvereinbarung zwischen allen Akteuren abgeschlossen mit dem Ziel, ein flächendeckendes Betriebliches
Mobilitätsmanagement zu etablieren. Wir wollen in der Veranstaltung die Chancen dieses Vorgehens und die Frage, wie damit Impulse für die Mobilität der Zukunft gegeben werden können, mit Expert*innen und Ihnen diskutieren:

Keynote Kassiani Herzog,
Wirtschaftsverkehrsbeauftragte Stadt Heidelberg

Grußwort Gudrun Heute- Bluhm, Städtetag Baden-Württemberg
Grußwort Romeo Edel, KDA und Allianz Mobilitätswende für BW

Diskussion mit
Kassiani Herzog, Stadt Heidelberg
Michael Barton, Betriebsrat Springer-Verlag GmbH
Maren Diebel-Ebers, DGB Nordbaden
Thomas Sillmann, Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Frieder Zappe, Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH
Vertreter*in Uniklinikum (angefragt)

Moderation
Mia Koch, DGB Baden-Württemberg

Organisatorisches:
Wir bitten um Anmeldung unter https://bit.ly/31LPXFu bis 1.12.2020.
Anschließend wird der Link zur Zoom-Veranstaltung zugeschickt.