Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland: Was wir (nicht) wissen

“Wie hoch ist der Anteil nachhaltigkeitsorientierter Unternehmen in Deutschland?” Das hat sich der Rat für nachhaltige Entwicklung (RNE) gefragt und eine Studie in Auftrag gegeben, die jetzt vorgestellt wurde. Sie soll die Debatte über nachhaltiges Wirtschaften voranbringen und bisher ungenutzte Potentiale aufzeigen.  Nach dieser Studie beträgt der Anteil nachhaltigkeitsorientierter (nach strengen Kriterien) Unternehmen nur 0,15 [..]


Wie können Klimaanpassung und Attraktivität im Industriegebiet Donautal verbessert werden?

Am 11. Juni 2021 von 13 – 14 Uhr können Unternehmen am Workshop „Energie / Umwelt“ des Forschungsprojektes „Klima Connect Industriegebiet Donautal (KliConn)“ teilnehmen und sich dort als Pilot bewerben. Die im Anschluss nach wissenschaftlichen Kriterien ausgewählten max. 10 Unternehmen kommen dann in den Genuss von kostenlosen Dienstleistungen im Rahmen des Förderprojektes. Dazu zählen die [..]


“Mehr Mut und weniger alte weiße Männer”

Um die Klimakrise zu bekämpfen, müssen Unternehmen weltweit radikal umdenken, fordert die Ökonomin Katrin Muff. Und was machen dann Konzerne wie Nestlé und Coca-Cola? Klimakrise, Artensterben, Ozeanverschmutzung: Bisher hat die Ökonomie die planetaren Grenzen und damit viele ökologische Probleme weitgehend ignoriert. Doch das ändert sich gerade rasant, Schlüsselbegriffe wie “Markt”, “Wettbewerb” oder “Schulden” werden neu [..]


Klimaneutralität 2050: Was die Industrie jetzt von der Politik braucht

Aktive Klimapolitik ist die Voraussetzung dafür, dass die deutsche Industrie wettbewerbsfähig bleibt, am Standort Deutschland investiert und klimaneutral wird. Im Austausch mit 17 Industrieunternehmen haben Agora Energiewende, die Stiftung 2° und Roland Berger zwölf Handlungsempfehlungen an die Politik verfasst.