Zur aktuellen Kritik an „Plant-for-the-Planet“

Stellungnahme des unw-Vorstandes

 

Ulmer Initiativkreis
nachhaltige Wirtschafts­entwicklung e. V.
Gideon-Bacher-Straße 3
89073 Ulm

0731 38859-40
info@unw-ulm.de

Im Januar 2021

 

Zur Kritik der Wochenzeitung DIE ZEIT vom 16. Dezember 2020 an „Plant-for-the-Planet“

 

Vor 3 Jahren haben wir gemeinsam mit pervormance international, Trivis, der Volksbank Ulm, der Stadt Ulm und der lokalen Agenda ulm 21 die Aktion „Ulm pflanzt Bäume“ gegründet. Unser Ziel ist es, für alle 125.000 Einwohner von Ulm je einen Baum zu pflanzen. Dazu bitten wir Privatpersonen und Unternehmen um weitere Baumspenden. Außerdem organisieren wir Kinderbaumpflanz-Akademien und andere Baumpflanzaktionen. Bisher sind bereits über 20.000 Bäume zusammen­gekommen. Dabei arbeiten wir mit der Stiftung Plant-for-the-Planet als Partner zusammen.

In der Wochenzeitung DIE ZEIT vom 16. Dezember 2020 wurden Vorwürfe gegen Plant-for-the-Planet erhoben, die uns sehr überrascht haben. Plant-for-the-Planet hat daraufhin die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PWC beauftragt, die bislang erreichten Ergebnisse zu untersuchen und zu dokumentieren ( Blog-Artikel “Transparenz durch PwC, Kamerateams und Expertengremium”). Außerdem hat die Stiftung zugesagt, ein unabhängiges Experten- und Transparenzgremium zu schaffen, das im ersten Quartal 2021 seine Arbeit aufnehmen und Zweifel an der Arbeit von Plant-for-the-Planet dauerhaft beseitigen soll.

Wir schätzen die langjährigen Arbeiten der Initiative Plant-for-the-Planet sehr und gehen momentan davon aus, dass die Vorwürfe seitens Plant-for-the-Planet vollständig aufgeklärt und entkräftet werden. Nichtsdestotrotz behält sich der unw e.V. vor, bei Zweifeln an der Umsetzung der genannten Maßnahmen und bei Bestätigung der im ZEIT-Bericht geäußerten Kritik die Partnerschaft mit Plant-for-the-Planet aufzulösen.

Unsere Klima-Initiative „Ulm pflanzt Bäume“ führen wir folglich vorerst weiter durch.

 

Für den Vorstand:

Prof. Dr. Martin Müller
Gabriele Renner 
Dr. Hans-Ulrich Streit
Georg Mandelka