Kopfzeile

Liebe Mitglieder und Freunde des unw,

mit diesem unw-Newsletter November/Dezember 2019 beschließt der Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung (unw) ein abwechslungs- und erfolgreiches Jahr 2019.

Ihnen und Ihren Lieben wünschen wir besinnliche und friedliche Festtage und für das kommende Jahr 2020 alles Gute, viel Glück und Gesundheit.

Von ganzem Herzen danken wir Ihnen für Ihre Unterstützung. Ohne Ihre Mitarbeit, partnerschaftliche Zusammenarbeit, Mitgliedsbeiträge, Spenden oder sonstige Förderung oder auch den Besuch unserer Veranstaltungen könnten wir nicht erfolgreich sein. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen weiter für eine nachhaltige und zukunftsfähige Region Ulm/Neu-Ulm zu arbeiten.

Ganz im Sinne von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der kürzlich sagte: "Wenn wir uns alle hinter der Idee versammeln, Ökonomie und Ökologie miteinander zu verbinden, dann kann uns etwas gelingen, wofür uns heute das Vorstellungsvermögen fehlt. Dann können wir die Trends unserer Zeit durchbrechen. Weil plötzlich von allen Seiten die Kräfte zusammenfließen und unsere Welt machtvoll verändern. Veränderungen, die sich vorher noch keiner vorstellen konnte, weil unser Gehirn auf lineares Denken programmiert ist und wir uns exponentielle Entwicklungen kaum vorstellen können."

Wenn Sie unsere Zukunft also mitgestalten wollen, dann freuen wir uns über Ihre Impulse und besonders, wenn Sie uns weiterhin fördern und vielleicht sogar aktiv mitarbeiten.

Mit nachhaltigen Grüßen
Ihr unw-Vorstand

 

P.S. Haben Sie Ihren CO2-Ausstoß für 2019 schon kompensiert? Das geht auch über unsere Initiative www.ulm-pflanzt-bäume.de

---

Aktuelles aus dem PV-Netzwerk

Handlungsleitfaden Freiflächensolaranlagen

Empfehlungen für Planer, Projektierer und Kommunen.

Der im Oktober veröffentlichte Handlungsleitfaden Freiflächensolaranlagen des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen:

• Entwicklung,

• Ausbaustand und Wirtschaftlichkeit,

• Planungsrecht,

• Bürgerbeteiligung und die

• ökologische Gestaltung

von Photovoltaik- und solarthermischen Freiflächenanlagen.

Damit stellt der Leitfaden einen bedeutenden Baustein der Solaroffensive des Landes Baden-Württemberg dar. Er richtet sich insbesondere an Planer, Projektierer und Kommunen. Neben den genannten Informationen werden Beispiele vorgestellt, wie …

Weiterlesen ...

---

Weitere Projekte aus der Solarstiftung abgeschlossen

Abschlussberichte „Plattform Elektromobilität‟ und „Intelligente Batteriespeicher‟

Lesen Sie jetzt die ausführlichen Abschlussberichte mit spannenden Ergebnissen und Informationen rund um Hintergründe, Zielsetzung und Durchführung der Projekte.

Plattform Elektromobilität I + II
Um Bedenken und möglicherweise vorherrschenden Vorurteilen gegenüber der Elektromobilität entgegenzuwirken, wurde die regelmäßig stattfindende Veranstaltungsreihe „Plattform E-Mobilität“ eingeführt.Zielgruppe sind alle am Thema interessierten Personenkreise, die sich hiermit beschäftigen und/oder über neueste technologische Entwicklungen und Rahmenbedingungen informieren möchten. ...

Intelligente Batteriespeicher für PV-Strom: Demonstration und Schulung am WBZU 
Dezentrale Stromspeicher sind nicht nur eine Schlüsseltechnologie der Energiewende, sondern haben auch ein enormes Wertschöpfungspotential für Baden-Württemberg. Die Lithium-Ionen-Technologie ist ideal geeignet für Speicherzeiten bis zu einigen Stunden und bietet ein hohes Synergiepotential in Bezug auf automobile Anwendungen. Im Rahmen des Projektes wurden verschiedene kommerziell erhältliche LithiumIonen-Speichersysteme im WBZU integriert und mit einer PV-Anlage gekoppelt. ...

Weiterlesen ...

---

Notizen

Popup-Infocenter der lokalen agenda ulm 21 eröffnet

Popup-Infocenter der lokalen agenda ulm 21 eröffnet

Noch bis 20. Dezember 2019

In den sechs Wochen vor Weihnachten stehen die städtischen Räume am Münsterplatz 25 ganz unter dem Stern der Nachhaltigkeit: In diesem Zeitraum präsentieren sich die lokale agenda ulm 21 und ihre Partnerorganisationen dort.Jede Woche steht ein anderes Thema im Mittelpunkt. Es werden erfolgreiche nachhaltige Projekte vorgestellt, Alltagstipps gegeben und Mitmachangebote wie Reparatur-Cafés und Planspiele durchgeführt. Während der Öffnungszeiten sind durchgängig …

Weiterlesen ...

---
Aufruf zum Blutspenden!

Lebensretter gesucht!

Maurer Veranstaltungstechnik GmbH lädt zum Blutspenden ein

Sie sorgen für Momente, die bleiben. Das Team der Maurer Veranstaltungstechnik GmbH steht für nachhaltige und klimaneutrale Messeauftritte, Kongresse und Firmenjubiläen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Menschen. Und diese spielen für Steffen Maurer auch außerhalb der Events eine große Rolle: „Momente, die bleiben, erfährt man auch durch menschliches Mitgefühl und Hilfe.“ Aus diesem Grund laden der Firmenchef und seine …

Weiterlesen ...

---

Förderprogramm "Klimaschutz-Plus"

Attraktive Zuschüsse für Kommunen, Unternehmen, kirchliche Einrichtungen und Vereine

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg legt das Förderprogramm für das Jahr 2020 erneut auf.

Nach dem Klimaschutzgesetz sollen die in Baden-Württemberg verursachten Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 25 Prozent und bis 2050 um 90 Prozent (im Vergleich zu 1990) gesenkt werden. Dies können wir nur erreichen, wenn wir Energie effizienter nutzen und bei Strom und Wärme Energie …

Weiterlesen ...

---

Was die Klimakrise wirklich bedeutet

Anatomie einer Katastrophe - Ein Projekt der SZ

Alle reden über die Klimakrise, aber kaum einer versteht sie. Über ihre Ursachen und wie unsere Zukunft aussieht - bei 1,5 bis vier Grad.

Die Süddeutsche Zeitung erklärt in einem wunderschön aufbereiteten Projekt die Zusammenhänge und Konsequenzen.

Weiterlesen ...

---

Aktuelle Termine und Neuigkeiten finden sie unter:

https://www.ecogood.org/ulm/

---

Videotipp

Bereit sein für Veränderungen - Es muss etwas geschehen!

Diese Kurzfilme haben beim unw-Filmwettbewerb für Jugendliche gewonnen.

Laut aktueller Umfragen wünscht sich eine große Mehrheit der Bevölkerung mehr Engagement von Politik, Industrie und Bürgern beim Klimaschutz. Doch geflogen wird so viel wie nie zuvor und die Motoren der Autos werden immer stärker. Kollektiv wollen wir den Wandel, individuell sind wenige bereit, den Anfang zu machen und ihr Verhalten zu ändern. Wie sehen Kinder und Jugendliche Ihre Zukunft? …

Weiterlesen ...

---

Lesetipp

Lebenswerte Städte, gut vernetzte Regionen

Die Mobilität von morgen braucht eine Verkehrswende heute.

Heinrich-Böll-Stiftung und VCD veröffentlichen Mobilitätsatlas.

Mobilität für alle Menschen zu ermöglichen, ohne die Umwelt zu zerstören, das ist in Zeiten der Klimakrise eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Damit die Verkehrswende gelingt, braucht es überzeugende Konzepte, politischen Willen und die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Der Mobilitätsatlas befasst sich mit den zentralen Handlungsfeldern für die Verkehrswende wie alternative Antriebe, Stärkung des ÖPNV und Vernetzung …

Weiterlesen ...

---

Aus den Medien

22. November 2019 | InnoSÜD | Pressemitteilung

InnoSÜD-Blickpunkte: Reger Austausch zum Thema Nachhaltigkeit

Rückblick auf die Veranstaltung vom 20. November 2019 in der Hochschule Neu-Ulm

Regionale Akteur*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Bürgerschaft diskutierten bei den InnoSÜD-Blickpunkten am 20. November 2019 in der Hochschule Neu-Ulm über Wege in eine nachhaltige Zukunft. Dr.h.c.mult. Annette Schavan, ehemalige Bundesministerin für Bildung und Forschung, eröffnete die von circa 200 Gästen besuchte Veranstaltung. Bild: BERND JAUFMANN – www.artyshock-foto.de Dr.h.c.mult. Annette Schavan sprach zum Thema „Strategische Allianzen für Nachhaltigkeit“. Sie betrachtete …

Weiterlesen ...

---

17. November 2019 | klimareporter°

Träges Klimapaket, unfaire Mobilität und das Windkraft-Ausstiegsgesetz

Prof. Claudia Kemfert zur Annahme des Klimapakets durch den Bundestag am 15.11.

Es gibt bessere Lösungen zum CO2-Sparen, als die Bundesregierung jetzt beschlossen hat, sagt Claudia Kemfert, Professorin für Energiewirtschaft, Chefin des Energie- und Umweltbereichs am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW und Mitglied des Kuratoriums von Klimareporter°. Fridays for Future ist keineswegs überflüssig.  …

Weiterlesen ...

---

5. November 2019 | klimareporter°

Für "Paris" reicht es nicht

11.000 Wissenschaftler rufen Klimanotstand aus

Die Klimaziele der meisten Länder reichen nach wie vor nicht aus, um das Paris-Abkommen einzuhalten, zeigt eine neue Bestandsaufnahme. Wenn alle Staaten ihre bisherigen Zusagen vollständig erfüllen, wird das den Treibhausgas-Ausstoß lediglich stagnieren lassen. Er muss aber bis 2030 halbiert werden. Es ist schon einigermaßen verrückt. Mit dem Pariser Klimaabkommen haben fast alle Länder der Welt verbindlich vereinbart, die Erderhitzung …

Weiterlesen ...

---

30. Oktober 2019 | Gemeinwohl-Ökonomie | Pressemitteilung

Gemeinwohl-Bilanz erfüllt CSR-RUG | NaDiVeG weitgehend

Die Gemeinwohl-Bilanz 5.0 erfüllt die gesetzlichen Vorgaben zur Nachhaltigkeitsberichterstattung

Zwei juristische Gutachten bestätigen: Die Gemeinwohl-Bilanz 5.0 erfüllt die gesetzlichen Vorgaben zur Nachhaltigkeitsberichterstattung vorbehaltlich weniger erforderlicher Anpassungen.

Fulda, Linz, 30. Oktober 2019 – Die Gemeinwohl-Bilanz 5.0 stimmt mit den Zielen der EU-Vorgaben zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (EU-NFI-Richtlinie) überein und geht teilweise darüber hinaus. Sie deckt alle berichtspflichtigen Inhalte nach dem deutschen CSR-Richtlinienumsetzungsgesetz (CSR-RUG) und dem österreichischen Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetz (NaDiVeG) vollständig ab. Die …

Weiterlesen ...

---

29. Oktober 2019 | forum Nachhaltig Wirtschaften

Nachhaltigkeit im Mittelpunkt

Der ganzheitliche Nachhaltigkeitsansatz prägt die Kernwerte von Uzin Utz nun schon in der vierten Generation.

Am 15. Oktober lud Uzin zum Presseevent nach Haaksbergen in die 'grüne Fabrik' von Uzin Utz Nederland ein. Das Gebäude zählt zu den umweltfreundlichsten Industriebauten in den Niederlanden. Wie die Marke Uzin mit Produktion, Produkten, Verpackungen und Recycling bisher und in der Zukunft auf ökologische und internationale Anforderungen reagiert, erläuterte Jürgen Walter, Head of Business Unit Uzin. Im Mittelpunkt des …

Weiterlesen ...

---

Termine - Termine - Termine

So 15. Dezember 2019 - 19:30 Uhr - Popup-Infocenter | Münsterplatz 25 | Ulm

HOME

Kostenlos im Minikino des Popup-Infocenters der lokalen agenda ulm 21 - mit Popcorn!

"Home" ist eine Ode auf unseren Planeten und sein zerbrechliches Gleichgewicht. Mit Bildern aus der Vogelperspektive nimmt uns Yann Arthus-Bertrand auf seine Reise mit rund um die Welt in über 50 Länder zu einem bisher unveröffentlichten Blick auf unsere Erde, damit wir sie von oben betrachten und verstehen können.Doch "Home" ist kein engagierter Dokumentarfilm, sondern ein wunderbares Werk der Filmkunst. …

Weiterlesen ...

---

Mo 16. Dezember 2019 - 18:15 bis 19:45 Uhr - WBZU | Helmholtzstr. 6 | Ulm

Förderung von Brennstoffzellen-PKW in Flotten

Eine Informationsveranstaltung der Stadt Ulm und des WBZU der Handwerkskammer Ulm

Die Stadt Ulm engagiert sich seit langem in einem regionalen Netzwerk aus wissenschaftlichen Partnern, Wirtschaftsunternehmen und anderen Gebietskörperschaften, das sich aktiv mit den verschiedenen Fragen der Energie- und Mobilitätswende stellt. Nicht zuletzt das von der Bundesregierung verabschiedete Klimapaket, aber vor allem die vielen Initiativen und kommunalen Aktivitäten zeigen sehr deutlich, dass Nachhaltigkeit und Klimaschutz eine der großen Themenschwerpunkte der kommenden …

Weiterlesen ...

---

Mo 16. Dezember 2019 - 19:30 Uhr - Popup-Infocenter | Münsterplatz 25 | Ulm

Cotton made in Afrika

Kostenlos im Minikino des Popup-Infocenters der lokalen agenda ulm 21 - mit Popcorn!

Der Film stellt die globale Intitiative „Cotton made in Africa“ vor, die zu Armutsbekämpfung und Umweltschutz in Afrika beitragen möchte. Im Zusammenhang mit der weltweiten Bedeutung des Rohstoffs Baumwolle stellt der Film die Frage nach dem Konsum bzw. der Verantwortung des Konsumenten (fair trade und ethischer Konsum). Exemplarisch werden Menschen in den Entwicklungsländern Benin und Sambia gezeigt, die am Baumwollanbau …

Weiterlesen ...

---

Mi 18. Dezember 2019 - 14:00 Uhr - Online-Webinar

Klimaneutrale Neubaugebiete mit 40 % Förderung

Kostenloses Webinar mit Katja Liebmann, Bürgermeisterin der Gemeinde Schlie

Zahlreiche Städte, Gemeinden und private Bauträger planen aktuell neue Quartiere und Wohnbaugebiete. Gesucht werden dabei Lösungen, mit denen die Gebäude möglichst klimaneutral und zugleich kostengünstig mit Strom, Wärme und Mobilität versorgt werden können. Dass dies auch für kleinere Neubaugebiete möglich ist, beweist aktuell die Gemeinde Schlier im Kreis Ravensburg.Der Gemeinderat beauftragte im Sommer 2018 zwei Ingenieurbüros mit einer Potentialstudie, um …

Weiterlesen ...

---

Mi 18. Dezember 2019 - 19:00 Uhr - Popup-Infocenter | Münsterplatz 25 | Ulm

Bewusster Umgang mit Geld – nachhaltige Geldanlagen

Hintergründe, aktuelle Trends und konkrete Informationen im Popup-Infocenter der LA21 Ulm

Die Diskussion um nachhaltige – vor allem klimaverträgliche – Lebens- und Wirtschaftsweise bestimmt unseren Alltag.Bei Fragen der individuellen und gesellschaftlichen Lebensführung (Essen, Textilien, Mobilität…) ist mittlerweile ein zunehmender Teil der Öffentlichkeit ganz gut informiert. Aber: was ist mit unserem Geld, das wir aktuell nicht ausgeben, sondern bei der Bank haben oder anlegen?divest ulm befasst sich gründlich mit dieser Frage. In …

Weiterlesen ...

---

Sa 11. Januar 2020 - 10:00 bis 17:00 Uhr - Bürgersaal | Im Mittelbühl 25 | Dornstadt

Saatgutmarkt

Premiere in Dornstadt

10:00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung

11:00 Uhr: Vortrag
Was tun gegen Insekten- und Vogelsterben?“ mit Sabine Brandt, Diplombiologin, NABU Geschäftsführerin Biberach

Sabine Brandt (NABU) wird in ihrem Vortrag zeigen, wie stark das Insekten- und Vogelsterben vorangeschritten ist und wie mit einheimischem Saatgut (Blühpflanzen u.a.) dem entgegengewirkt werden kann.Eintritt frei – Spenden erwünscht! Für’s leibl. Wohl ist gesorgt!

Veranstalter: Bündnis für eine agrogentechnikfreie Region (um) Ulm …

Weiterlesen ...

---

Di 21. Januar 2020 - 20:00 Uhr - Mephisto | Rosengasse 15 | Ulm

Anderswo. Allein in Afrika

watch.think.act ‒ Filmreihe und Filmgespräch

Filmreihe und Filmgespräch mit der Hochschulgruppe ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit der Uni Ulm.

414 Tage, 15.000 Kilometer, 15 Länder. Plötzlich getrennt von seinen zwei Weggefährten, wagt sich Anselm allein in die südafrikanische Kalahari-Wüste - auf dem Fahrrad. Tritt für Tritt entwickelt sich sein atemberaubender Weg durch den afrikanischen Kontinent, stets hautnah an den Menschen und der Natur. Kein Wasser kaufen, nur …

Weiterlesen ...

---
Link zum Termin am 29. Januar 2020

Eine Veranstaltung der Gemeinwohl-Ökonomie Ulm und der Wirtschaftsförderung der Stadt Ulm

Wie lassen sich die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit mit erfolgreichem Wirtschaften in Unternehmen verbinden? Welche Werte braucht es, um Unternehmen im derzeitigen Wandlungsprozess in die Zukunft zu führen? Lassen Sie sich von zwei erfolgreichen Unternehmern von der Gemeinwohl-Idee inspirieren!

Alfons Graf, Geschäftsführer der Taifun-Tofu GmbH aus Freiburg. Seit über 30 Jahren stellt der Bio-Pionier Tofu und Tofuprodukte her, heute beschäftigt er gut 240 Mitarbeitende und erwirtschaftete …

Michael Hetzer, Geschäftsführer der elobau GmbH & Co. KG aus Leutkirch. elobau ist führend in Entwicklung und Produktion von berührungsloser Sensortechnik und Bedienelementen. ...

Weiterlesen ...

---

Immer auf dem Laufenden

Sollten Sie Interesse an einer schnelleren Information über unsere Neuigkeiten und Termine haben, so können Sie über den Link in der Fußzeile auch ein Wochenabonnement wählen. Sie erhalten dann jeweils montags eine automatische Übersicht über die in der letzten Woche auf unserer Website unw-ulm.de veröffentlichten Beiträge.

Oder Sie folgen uns über untenstehenden Link auf Twitter. Wenn wir aktuelle Informationen oder Veranstaltungshinweise auf unserer Webseite veröffentlichen, versenden wir auch einen Tweet. - So bleiben Sie stets informiert.

---

Sofern Sie mit unserer aktuellen Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, bitten wir Sie, sich über den unten angegebenen Link aus unserer Verteilerliste auszutragen. Sie erhalten dann keine weiteren Informationen mehr aus unserem Netzwerk.