Kopfzeile

Liebe Mitglieder und Freunde des unw,

Sie erhalten heute mit unserem unw-Newsletter April 2021 wieder aktuelle Informationen aus und um den Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung (unw).

Auf unserer Unterseite zum PV-Netzwerk stellen wir Ihnen den Wattbewerb ‒ ein bundesweiten Photovoltaik Wettbewerb ‒ vor, bei dem auch die Stadt Ulm teilnimmt. Zusätzlich gehen wir den Fragen nach wie die Ökobilanz einer PV-Anlage aussieht und wie PV-Module recycelt werden können. Testen Sie  auch gerne den neuen Photovoltaik-Rechner für PV-Anlagen bis 750 kWp.

In unseren Notizen berichten wir unter anderem über das Projekt KLIMA° vor acht, welches sich als Ziel gesetzt hat, Fernsehsender zu überzeugen, wissenschaftlich fundierte Klimaberichterstattung zu produzieren, die täglich zur besten Sendezeit ausgestrahlt wird und so viele Zuschauer wie möglich erreicht. Unterstützen auch Sie den offenen Brief an die ARD! Außerdem geht die Suche von Exzellenzbeispielen für Ressourceneffizienz im Unternehmen in die nächste Runde. Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Aktivitäten in der Ressourceneffizienz öffentlichkeitswirksam sichtbar zu machen!

Ferner geben wir im Weiteren Video-, Lese- und Hörtipps sowie Hinweise auf interessante Artikel in den Medien. Unter anderem empfehlen wir den neuen Podcast "Wenden bitte!" des Öko Instiuts, indem der Wandel hin zu einem nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsstil wissenschaftlich fundiert thematisiert wird. Und den Vortrag „Gemeinwohl-Ökonomie – von der Kommune bis nach Europa“ von Anna Deparnay-Grunenberg, Mitglied des Europäischen Parlaments für die Grünen und ehemalige Stadträtin in Stuttgart.

Schön wäre es, wenn auch Sie zu einer oder mehrerer der unten angekündigten Veranstaltungen kämen und sich für die nachhaltige Entwicklung der Ulmer Region engagieren würden. Am 21. April findet beispielsweise die Online Veranstaltung "PV-Lösungen für Gewerbebetreibende" statt, welche von der IHK Ulm im Rahmen des PV-Netzwerks Donau-Iller durchgeführt wird. Auch interessant ist die öffentliche Infoveranstaltung "Bürgerinfo Luft-/ Klimadatenmessung", welche im Zuge des Förderprojekts Zukunftskommune@bw angeboten wird. Themen der Onlineveranstaltung sind die 5 seit Dezember 2020 in Ulm aufgestellten Luft- und Klimasensoren und deren ersten Erkenntnisse der Datenauswertungen der ersten Monate. 

Und am 11. Mai veranstalten die Stadt Ulm und der unw, statt der alljährlichen Stadthausveranstaltung, eine Onlineveranstaltung "Wie werden wir klimaneutral?" mit Referenten von Bosch, Atmosfair und Plant-for-the-Planet. ‒ Schauen Sie rein und diskutieren Sie mit.

Wir sind sicher, dass unw extra Ihnen auch diesmal interessante Neuigkeiten und Termine bringt.

Mit nachhaltigen Grüßen,
das unw-Redaktionsteam

---

Aktuelles aus dem PV-Netzwerk

Mehr Sonnenenergie im Südwesten ernten!

Liefert PV relevante Beiträge zur Senkung des CO2-Ausstoßes?

Gesamtheitliche Betrachtung einer PV-Anlage

Während PV-Anlagen im Betrieb kein CO2 freisetzen, muss eine gesamtheitliche Betrachtung auch die Herstellung der Anlage und ihre Entsorgung berücksichtigen. Betrachtet man den Lebenszyklus einer in Deutschland betriebenen Photovoltaik-Dachanlage, so liegen plausible Schätzungen zwischen ca. 50 und 67 g CO2-Äq./kWh Solarstrom (zum Vergleich: der CO2-Emissionsfaktor für den deutschen Strommix im Jahr 1990 betrug 764 g CO2-Äq./kWh). Mit der Verbreitung neuer …

Weiterlesen ...

---

Wie sieht die Ökobilanz von PV-Anlagen aus?

Umweltwirkung einer PV-Anlage 

Energetisch gesehen, hat sich eine PV-Anlage mit aktueller PV-Technologie nach rund einem Jahr amortisiert: Sie hat dann so viel Energie erzeugt, wie für ihre Herstellung aufgewendet werden musste. Während ihrer gesamten Lebensdauer, ca. 20 bis 30 Jahre, erzeugen die Module das 20-fache ihrer Herstellungsenergie. Für PV-Anlagen auf dem Dach kommen – wegen des höheren Wirkungsgrades – meist Solarzellen auf Basis …

Weiterlesen ...

---

Photovoltaik-Rechner

Kostenloses, transparentes und unabhängiges Berechnungstool für Photovoltaik-Anlagen bis 750 kWp

• Bietet eine grobe Orientierung für PV-Anlagen, ersetzt aber keine individuelle und fachgerechte Planung mit Simulations-und Wirtschaftlichkeitsberechnung, 

• 2 Modi: Pflicht- und Expertenmodus, 

• Für kleine, private Anlagen werden automatisch anhand von wissenschaftlichen Simulationsrechnungen die Eigenverbräuche von zwei möglichen Lastprofilen ermittelt (Randbedingungen: bis 4000 kWh Stromverbrauch; 20 kWh Speicher und 20 kWp PV-Anlage), 

• Für größere Anlagen und Gebäudetypen wie z.B. Gewerbe, Büros, Landwirtschaft können Eigenverbrauchsquoten anhand der …

Weiterlesen ...

---

Wattbewerb

Bundesweiter Photovoltaik Wettbewerb gestartet

Der Wattbewerb ist am 21. Februar 2021 gestartet, der Wettbewerb für den massiven Ausbau von Photovoltaik in deutschen Städten. Um faire Bedingungen zu bieten, findet Wattbewerb in zwei Kategorien statt: Städte bis 100.000 Einwohner*innen und Großstädte. Auch die Stadt Ulm nimmt an dem Wattbewerb teil! Partner für diese Initiative sind Fossil Free Karlsruhe, Parents for Future Germany, Scientists for Future, Fridays for Future, …

Weiterlesen ...

---

Wie werden PV-Module recycelt?

Potentielle Recycling-Quote eines PV-Moduls 

Seit 2016 sind durch das Inkrafttreten des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) Hersteller dazu verpflichtet, die Kosten für Rücknahme und Recycling von PV-Modulen zu übernehmen. Private Anlagenbetreiber können ihre alten Module also einfach und kostenlos bei kommunalen Recyclinghöfen abgeben. Durch eine potentielle Recycling-Quote von über 90 % der Module ist es möglich, einen großen Teil der Materialien wiederzuverwenden. So werden Glas, …

Weiterlesen ...

---

Schauen Sie auch gerne direkt bei
unserer PV-Netzwerk-Unterseite vorbei.

Hier finden Sie ständig neue Informationen zu dem Thema Photovoltaik, wie beispielsweise das Ulmer Energieförderprogramm und das Solarpotentialkataster der Stadt Ulm oder des Landkreises Biberachs. 

---

Notizen

Klimaneutralität bis 2035

Zukunftswerkstatt sucht Ideen 

Die Initiative „GermanZero“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Bundesrepublik bis 2035 klimaneutral zu machen. In mehreren Zukunftswerkstätten werden Maßnahmen und Gesetzesvorschläge in den Bereichen Energie, Gebäude und Wärme sowie Mobilität gesucht. Jede/r ist aufgefordert, sich zu beteiligen. Im Mai soll ein Gesetzespaket vorgestellt werden, das aufzeigen soll, wie Klimaneutralität bis 2035 erreicht werden kann.

Weiterlesen ...

---

KLIMA° vor acht

Unterstützen Sie die Forderung nach einer täglichen Klimaberichterstattung

Das Ziel von KLIMA° vor acht ist es, Fernsehsender zu überzeugen, wissenschaftlich fundierte Klimaberichterstattung zu produzieren, die täglich zur besten Sendezeit ausgestrahlt wird und so viele Zuschauer wie möglich erreicht. Von der immer weiter fortschreitenden Klimakrise sind immer mehr Menschen direkt betroffen. Seit gut einem Jahr können wir beobachten, wie schnell die Sender der ARD auf die COVID-19 Pandemie reagieren. Nachrichten zur aktuellen …

Weiterlesen ...

---

Ressourceneffizienz im Unternehmen

Exzellenzbeispiele für Ressourceneffizienz gesucht!

Nachdem das Land Baden-Württemberg mit den Unternehmerverbänden 2015 die Initiative „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ gestartet hat, haben sich weit über 100 Exzellenzbeispiele aus Baden-Württemberg zu einer beeindruckenden Leistungsschau landesweiter Ressourceneffizienz formiert. Das Erfolgsprojekt geht in die nächste Runde. Auch Ihr Unternehmen verfolgt vorbildliche Ressoureneffizienzstrategien in der Produktion? Dann bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2021. Alle Informationen zur Initiative, zum …

Weiterlesen ...

---

Evangelische Akademie Bad Boll prämiert Engagement für Klimaneutralität

Bewerben Sie sich jetzt!

Der diesjährige Akademiepreis richtet sich an Unternehmer*innen, junge Menschen, Startups, Bildungseinrichtungen, kirchliche/soziale Akteure u.a.m., die sich auf dem Weg machen, das Ziel Klimaneutralität Schritt für Schritt in ihrer Einrichtung/Unternehmen/Lebensweise konkret zu erreichen. Der Preis wird seit 2017 vergeben und ist mit 2.500 Euro dotiert. Zusätzlich werden die Reisekosten bis zu 500 Euro zur Teilnahem an der Preiseverleihung im Rahmen der Michaelisakademie übernommen. …

Weiterlesen ...

---

Aktuelle Termine und Neuigkeiten finden sie unter:

https://www.ecogood.org/ulm/

---

Videotipp

Gemeinwohl-Ökonomie – Ein Wirtschaftskonzept für die Zukunft?

Am Donnerstag dem 25.03.2021 trafen sich rund 50 Interessierte aus ganz Deutschland in einem vom Ortsverband der Grünen Neu-Ulm und der Gemeinwohlökonomie Regionalgruppe Ulm veranstalteten Online-Workshop. Titel der Veranstaltung war „Gemeinwohl-Ökonomie – von der Kommune bis nach Europa“ – entsprechend ging es um die Frage, wie ein an zentralen humanistischen Werten und sozialökologischer Nachhaltigkeit orientiertes Wirtschaften sowohl auf kommunaler wie …

Weiterlesen ...

---

Hörtipp

Wenden bitte!

Der Podcast zu Wissenschaft und nachhaltigen Transformationen

Die Energiewende, die Mobilitäts- und Rohstoffwende – der Wandel hin zu einem nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsstil ist in vollem Gange. Er muss zügig und konsequent erfolgen, wollen wir die natürliche Tragfähigkeit unserer planetaren Grenzen nicht gefährden. Im Podcast „Wenden bitte!“ des Öko-Instituts beschreiben wir für solche „Wenden“ und weitere drängende Umweltthemen, wie gangbare Wege beschritten werden können. Wir interviewen Wissenschaftler*innen des …

Weiterlesen ...

---

Lesetipp

#klimaretten ‒ Jetzt Politik und Leben ändern

Buch von Rainer Grießhammer

Die Klimakrise ist da, auch schon in Deutschland zu spüren, und endlich kommt Bewegung in die satte und träge Gesellschaft. Fridays for Future sei Dank. Aber wie kann die Klimaerhitzung gestoppt werden? Ein radikaler ökologischer und zugleich sozialverträglicher Strukturwandel ist nötig - im Energiesektor, bei der Mobilität, bei Landwirtschaft und Ernährung, und im Gebäudebereich. Verhalten und Verhältnisse müssen geändert werden …

Weiterlesen ...

---

Aus den Medien

7. April 2021 | klimareporter°

Ökonomie der Biodiversität

von Reinhard Loske (Präsident der Casanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung) 

Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist Voraussetzung für erfolgreiches Wirtschaften. Das hat nun auch ein Bericht des Top-Ökonomen Partha Dasgupta im Auftrag der britischen Regierung festgestellt. Seine Empfehlungen an die Politik bleiben im ökonomischen Mainstream. Aber nur auf den ersten Blick. Es ist noch nicht lange her, dass namhafte Politiker:innen hierzulande glaubten, sie müssten ihre ökonomische Kompetenz durch abfällig-ironische Bemerkungen über …

Weiterlesen ...

---

28. März 2021 | FAZ 

Umweltbundesamt fordert Halbierung des Fleischkonsums

Weniger Massentierhaltung

Um die Belastungen für Klima und Umwelt zu reduzieren, sollten die Deutschen weniger Fleisch essen. Verbraucherschützer warnen indes vor zu hohen Preisen. Fleisch dürfe nicht zum Luxusgut werden. Der Präsident des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, fordert eine Halbierung des Fleischkonsums in Deutschland, um umweltschädliche Massentierhaltung zu reduzieren. „Wir müssen die Massentierhaltung reduzieren, damit die zu hohen Stickstoffeinträge sinken und Böden, Wasser, Biodiversität …

Weiterlesen ...

---

25. März 2021 | Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe

Pflanzen unter Strom

TFZ veröffentlicht Statusbericht zu Agri-Photovoltaik

Agri-Photovoltaik (Agri-PV) kombiniert Landwirtschaft und Stromerzeugung auf einer Fläche. In einer Studie hat das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) den derzeitigen Status der Agri-Photovoltaik beleuchtet. Ihr zufolge eignet sich die Form der Doppelnutzung speziell für Landwirte, die Pflanzenproduktion betreiben und gleichzeitig Strom auf der Fläche erzeugen wollen.  Handlungsbedarf sehen die Autoren bei den Förderbedingungen, um Agri-PV langfristig etablieren zu können. Die …

Weiterlesen ...

---

Termine - Termine - Termine

Aus aktuellem Anlass sind gemäß der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg Veranstaltungen nicht oder nur eingeschränkt möglich. Daher finden viele Veranstaltungen online über unterschiedliche Konferenzsysteme statt. Details erhalten sie in der Regel nach Anmeldung.

Bitte informieren Sie sich über aktuelle Hinweise auch unter www.unw-ulm.de/termine

Mo 19. April 2021, 19:00 - 21:00 Uhr | Online 

Onlinetraining "Systemisches Konsensieren" mit Sven Jung

Gemeinsam gute Entscheidungen treffen

Das systemische Konsensieren ist eine Methode, um in Gruppen und Organisationen zielgerichtet zu Lösungen zu kommen, die von allen Beteiligten getragen werden. Durch die besondere Vorgehensweise des Konsensierens werden vorhandene Konflikte systematisch zu Lösungen entwickelt und die bestmögliche Näherung an den Konsens erreicht. Ziel der kostenlosen Onlineveranstaltung ist es, Systemisches Konsensieren in Standardsituationen wirkungsvoll anzuwenden, häufige Fehlerquellen zu vermeiden und …

Weiterlesen ...

---

Mi 21. April 2021, 15:00 - 17:00 Uhr | Online 

Photovoltaiklösungen für Gewerbetreibende 

Veranstaltungen der IHK Ulm im Rahmen des PV-Netzwerks Donau-Iller

Im vergangenen Dezember hat der Bundestag die Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes zum 1. Januar 2021 (EEG 2021) beschlossen. Welche Neuerungen ergeben sich daraus? Was sollten Sie bei der Errichtung und dem Betrieb von Neuanlagen beachten? Wie können Sie die Eigenversorgung weiter durch angrenzende Bereiche wie Speicherung, Elektromobilität, Heizung, Kühlung, etc. erhöhen? Wie sind hierfür die Bedingungen bzw. welche Fördermöglichkeiten gibt es? …

Weiterlesen ...

---

Mi 21. April, 18:00 - 19:00 Uhr | Online

Bürgerenergie 2.0. Weiterentwicklung Ihrer Genossenschaft

Virtueller Infoabend vom Umweltministerium

Lernen Sie das individuelle Unterstützungsprogramm des Landes Baden-Württemberg kennen. Mithilfe der beiden Angebote, Zukunftsworkshop und Coaching, entwickeln Sie Ihre Bürgerenergiegenossenschaft weiter. So wird gewährleistet, dass die Bürgerenergie auch zukünftig eine tragende Säule der Energiewende darstellt. Diese Weiterentwicklung ist anstrengend und zeitaufwendig. Aber Sie sind nicht allein. Erfahrene Coaches und Berater stehen Ihnen mit bewährten Methoden und Instrumenten zur Seite. Im …

Weiterlesen ...

---

 Do 22. April 2021, ganztägig | Online 

10. Kongress Klimaneutrale Kommune

Mehr Praxis, mehr Vernetzung und mehr Umsetzung auf dem Online-Kongress

Der Kongress Klimaneutrale Kommunen 2021, der am 22.+23. April bereits zum 10. Mal teilparallel zur Messe GETEC stattfindet, steht ganz im Zeichen der praktischen Umsetzung und Beschleunigung der Energiewende. Es werden u.a. Klimafolgenanpassung, Mobilitätskonzepte, Sektorkopplung und interkommunale Zusammenarbeit diskutiert. Hierfür bieten die Veranstalter ein neues Kongressformat an, das noch mehr Kontakt, mehr Vernetzung und mehr fachlichen Austausch zwischen Referierenden, Teilnehmenden …

Weiterlesen ...

---

Do. 22. April 2021, 18:30 - 19:30 Uhr | Online 

Energiegesetze erklärt: Änderungen und aktuelle Regelungen bei EEG, GEG und EWärmeG

Online-Seminar von der SWU

Der Energieverbrauch von Wohngebäuden und der fortschreitende Klimawandel rücken immer stärker in das öffentliche Bewusstsein. Dabei gibt es stets neue gesetzliche Regelungen zu beachten. Auch 2021 gibt es wieder Neuerungen bei den Energiegesetzen. Die Referentin der Regionalen Energieagentur Ulm informiert Sie in unserem Webinar über die aktuellen Regelungen und erläutert die wichtigsten Pflichten. Nach dem Vortrag können Sie Fragen an …

Weiterlesen ...

---

Do 22. April 2021, 19:00 - 20:30 Uhr | Online

Bürgerinfo Luft-/Klimadatenmessungen

Öffentliche Infoveranstaltung

Die Veranstaltung ist ein öffentliches Angebot der Digitalen Agenda der Stadt Ulm und findet online statt, sodass sie bequem von zuhause aus besucht werden kann. Auf der Veranstaltung wird das Luft- und Klimasensoren Projekt am Eselsberg vorgestellt, das im Zuge des Förderprojekts Zukunftskommune@bw umgesetzt wird. An 5 Standorten am Eselsberg werden seit Dezember 2020 verschiedene Luft- und Klimawerte (z.B. Stickstoffdioxid, …

Weiterlesen ...

---

Sa 24. April 2021, 16:00 - 18:00 Uhr | Online 

Kostenlose Schulung für Hausbesitzer mit oder ohne PV-Anlage

Mit Unterstützung des Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e. V. konnte im WBZU ein Labor mit Photovoltaikanlagen und Speichern eingerichtet werden. Mit der installierten Visualisierung lässt sich das Zusammenspiel von erzeugtem Photovoltaik-Strom, der Speicherung in Batterien und die Nutzung in der Nacht sehr plastisch darstellen. Aufgrund der Förderung kann die Schulung derzeit kostenfrei angeboten werden. Dauer: Die Schulung dauert ca. 2 Stunden. Hausbesitzer mit …

Weiterlesen ...

---

Fr 30. April 2021, 10:00 - 15:00 Uhr | Online 

Digitale Werkstatt: Nachhaltigkeit als kommunales Gemeinschaftswerk

Die Aktivitäten für eine nachhaltige Entwicklung in Deutschland seit dem „Erdgipfel“ in Rio de Janeiro 1992 zeigen deutlich: Kommunen und Zivilgesellschaft waren und sind die wichtigsten Treiber und Akteure für eine dringend erforderliche sozial-ökologische Transformation. Beginnend mit der Lokalen Agenda 21 haben sie vor Ort viele Impulse gesetzt, gesellschaftliche Diskussionen ausgelöst und konkrete Schritte umgesetzt. Wir wollen in unserer digitalen RENN.süd-Werkstatt gemeinsam …

Weiterlesen ...

---

Mo 03. Mai 2021, 19:00 - 21:00 Uhr | Online 

Onlinetraining "Systemisches Konsensieren" mit Sven Jung

Gemeinsam gute Entscheidungen treffen

Das systemische Konsensieren ist eine Methode, um in Gruppen und Organisationen zielgerichtet zu Lösungen zu kommen, die von allen Beteiligten getragen werden. Durch die besondere Vorgehensweise des Konsensierens werden vorhandene Konflikte systematisch zu Lösungen entwickelt und die bestmögliche Näherung an den Konsens erreicht. Ziel der kostenlosen Onlineveranstaltung ist es, Systemisches Konsensieren in Standardsituationen wirkungsvoll anzuwenden, häufige Fehlerquellen zu vermeiden und …

Weiterlesen ...

---

Di 04. Mai 2021, 16:00 - 18:00 Uhr | Online

Kostenlose Schulung für Hausbesitzer mit einer PV-Anlage, die demnächst 20 Jahre alt wird

Mit Unterstützung des Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e. V. konnte im WBZU ein Labor mit Photovoltaikanlagen und Speichern eingerichtet werden. Mit der installierten Visualisierung lässt sich das Zusammenspiel von erzeugtem Photovoltaik-Strom, der Speicherung in Batterien und die Nutzung in der Nacht sehr plastisch darstellen. Aufgrund der Förderung kann die Schulung derzeit kostenfrei angeboten werden.DauerDie Schulung dauert ca. 2 Stunden.Hausbesitzer mit …

Weiterlesen ...

---

Di 04. Mai 2021, 20 Uhr | vh Ulm | EinsteinHaus

Nachhaltige Mobilität macht Platz für die Neugestaltung unserer Städte

Vorstellung und Diskussion der Studie »Mobiles Baden-Württemberg«

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts »Zukunftsdialog: Nachhaltige Mobilität« der Baden-Württemberg Stiftung und in Zusammenarbeit mit der Eine-Welt-Regionalpromotorin Sie ist in aller Munde: die »Mobilitätswende«. Ökologische Faktoren wie Klimawandel, Luftverschmutzung (Feinstaub) und ökonomische oder technische Faktoren wie Digitalisierung, und autonomes Fahren sind die Treiber der teils schon sichtbaren Veränderungen von gesellschaftlichen Debatten, realer Mobilität und …

Weiterlesen ...

---

Do 06. Mai 2021, ganztägig | Online 

2. Innovationskongress Ulm/ Neu-Ulm

"Energie neu denken"

Die derzeitigen energiepolitischen Rahmenbedingungen wie das aktuelle Klimapaket der Großen Koalition und der beschlossene Kohleausstieg bis 2038 zeigen, dass die Energiewende im Wandel ist. Unter dem Motto „Energie neu denken“ beleuchtet der Kongress in Form von fünf Keynotes und zehn Fachvorträgen verschiedene Aspekte der neuesten Entwicklungen im Energiesektor. Im Mittelpunkt dieses rein digital stattfindenden 2. Innovationskongresses steht die Frage, wie die …

Weiterlesen ...

---

Fr 07. Mai 2021, 14:00 Uhr | Online 

Das „Haus der Nachhaltigkeit” stellt sich vor!

SAVE THE DATE - Bitte vormerken!

Das „Haus der Nachhaltigkeit“ ist ein Zusammenschluss von ca. 50 engagierten Bürger:innen, NGO’s, Initiativen, Wissen­schaftler:innen und Unternehmen, die gemeinsam einen Ort und Angebote für Nachhaltigkeit in Ulm, Neu-Ulm und der Region entwickeln wollen. Es soll ein Ort entstehen, an dem regional ein Beitrag zu den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen geleistet wird. Unter dem Motto: „Gemeinsam Zukunft nachhaltig gestalten - für mich, für dich, …

Weiterlesen ...

---

Fr 07. Mai 2021, 19:00 - 21:00 Uhr | Online 

Plastik - Fluch und Segen

Online-Veranstaltung von PD Dr. Susanne Kühl und Prof. Dr. Michael Kühl

Plastik ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig häufen sich allerdings auch die negativen Schlagzeilen. Meerestiere, die an Plastikmüll verenden, und Mikroplastik, welches in die Nahrungskette gelangt, weisen auf die Schattenseite dieses Materials hin. Neben den Vor- und Nachteilen des Plastiks beleuchten wir, welchen Beitrag jeder von uns durch bewusstes Verhalten leisten kann, um Plastikmüll und den …

Weiterlesen ...

---

Di 11. Mai 2021, 18:30 - 20:30 Uhr | Online 

"Wie werden wir klimaneutral?"

"Wie werden wir klimaneutral?"

Online-Veranstaltung der Stadt Ulm und des unw

Onlineveranstaltung mit Vorträgen von:

• Robert Bosch GmbH: Das Klimaneutrale Unternehmen

• atmosfair gGmbH: Chancen und Grenzen der CO2-Kompensation

• Plant-for-the-Planet Foundation: Die Billion Tree Campaign 

Wie werden wir klimaneutral?
Klimaneutralität,ein Begriff der gerade die politische und wirtschaftliche Diskussion prägt. Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht ein Unternehmen aus Deutschland verkündet, bis zum Jahr XY klimaneutral zu sein zu wollen. Nur, was steckt genau dahinter? Welche …

Weiterlesen ...

---

Immer auf dem Laufenden

Sollten Sie Interesse an einer schnelleren Information über unsere Neuigkeiten und Termine haben, so können Sie über den Link in der Fußzeile auch ein Wochenabonnement wählen. Sie erhalten dann jeweils montags eine automatische Übersicht über die in der letzten Woche auf unserer Website unw-ulm.de veröffentlichten Beiträge.

Oder Sie folgen uns über untenstehenden Link auf Twitter. Wenn wir aktuelle Informationen oder Veranstaltungshinweise auf unserer Webseite veröffentlichen, versenden wir auch einen Tweet. - So bleiben Sie stets informiert.

---

Sofern Sie mit unserer aktuellen Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, bitten wir Sie, sich über den unten angegebenen Link aus unserer Verteilerliste auszutragen. Sie erhalten dann keine weiteren Informationen mehr aus unserem Netzwerk.