Unternehmensführung bei Tries Hydraulik

Unser Mitglied Tries Hydraulik wird im Rahmen von „Ohne Auto-mobil“ Ehingen am 17. September eine Unternehmensführung anbieten. Das hochinnovative Unternehmen hat 50 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung von Hydraulik-Elementen, Ventilsteuerungen und hydraulischen Antriebsaggregaten für den allgemeinen Maschinenbau. Bei der Ausschreibung des Corporate Social Responsibility-Preises 2014 der Bundesregierung war Tries unter den fünf Nominierten. Tries zählt [..]


Besuch bei Rapunzel

Am Samstag, den 24. September 2016, findet der diesjährige unw-Ausflug statt. Auf dem Programm steht ein Besuch bei der Rapunzel Naturkost GmbH im schwäbischen Legau. Die Betriebsbesichtigung beim Hersteller biologischer Lebensmittel beginnt um 10 Uhr. Es besteht die Möglichkeit mit der Bahn und dem Fahrrad anzureisen. Anmeldung bitte unter: info@unw-ulm.de


Drei weitere Bewilligungen

Das Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien der Handwerkskammer Ulm (WBZU) wird die „Plattform Elektromobilität“ fortsetzen. Der Auftakt der zweiten Runde findet am 29. September ab 17 Uhr am WBZU statt. Dieser Abend wird den elektrischen Nutzfahrzeugen gewidmet. Hier sollen die Fragen rund um Ladeinfrastruktur, Reichweite, Wirtschaftlichkeit und Finanzierungsmodellen beantwortet werden. Ein Themenabend am 10. November trägt [..]


Klimaschutz durch Azubis im Handwerk

Im Mai startete das Projekt für Auszubildende aus den Bau-, Ausbau- und anlagentechnischen Gewerken in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Ulm, der lokalen agenda ulm 21 und dem unw. Beim letzten Workshop-Tag im Juli besichtigten die Azubis das Müllheizkraftwerk im Donautal. Außerdem stellte Daniela Fischer, Regionalgeschäftsführerin vom BUND, Ansätze der Kreislaufwirtschaft vor. Das Projekt läuft noch bis [..]


Ideen zu „Klimaschutz in der Nachbarschaft“ gesucht!

Eine aktuelle Ausschreibung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sucht Vorhaben zur Realisierung klimaschonender Aktivitäten auf Nachbarschaftsebene. Im Zentrum stehen gemeinschaftliche, nicht profitorientierte Aktivitäten, die verschiedene Lebensbereiche, zum Beispiel Wohnen, Strom- und Heizenergieverbrauch, Ernährung, Flächenverbrauch oder Konsumgüterverbrauch adressieren. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Ideen haben!Weitere Details zum Förderaufruf finden Sie [..]


10.000 Euro für das Projekt „Lebenswelt“

Die Daimler AG hat am Standort Ulm dem Projekt „Lebenswelt“ der Waldheim-Freizeit im Ruhetal, an dem auch der unw beteiligt ist, 10.000 Euro zur Verfügung gestellt. Das Multiplikatorenprojekt befasst sich mit Zukunftsthemen wie Konsum, Wasser, Ernährung, Energie und den globalen Zusammenhängen – nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch und mit vielen Profis sowie ehrenamtlich Engagierten. [..]


Forschungsprojekt soll Innenstadt neu beleben

Mit der Eröffnung eines Nähcafés knüpft die Stadt Dietenheim an ihre Vergangenheit an, in der es eine Reihe von traditionsreichen Textilbetrieben gab. Der neue Treffpunkt für Workshops und Kurse ist ein erster Schritt hin zu der angestrebten Neubelebung der Innenstadt. Gefördert wird das gemeinsame Forschungsprojekt der Universität Ulm und der Hochschule Reutlingen vom Land Baden-Württemberg. [..]


Auszeichnung von Volksbank

Mit dem Verantwortungspreis der Volksbank Ulm-Biberach eG wird von diesem Jahr an regelmäßig besonders verantwortungsvolles Engagement aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie sowie Ethik und Soziales geehrt. Die Jury unter Schirmherrschaft von Prof. Dr. Dr. F.-J. Radermacher kürte für 2016 aus über 190 Bewerbungen insgesamt elf Preisträger. Darunter auch den Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, der für [..]


Zwei schöne Anerkennungen

Es ist eine ereignisreiche Zeit. Auch für den unw. In den vergangenen Monaten wurden viele Aktivitäten und Projekte angestoßen. Die Mitglieder des Initiativkreises sind an vielen Projekten beteiligt und der Name unseres Vereines erscheint immer öfter in der Öffentlichkeit. Und Mitte Juli sogar an ganz prominenter Stelle. Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch nutzte seine erste Schwörrede [..]


Mobilitätstag

Am Freitag, den 14. Oktober 2016, gibt es im Stadthaus und auf dem Münsterplatz viel zu sehen und zu hören. Thema ist die heutige und künftige Mobilität sowohl im öffentlichen Verkehr als auch bei den privaten Pkw. Dazu werden auf dem Münsterplatz E-Fahrzeuge in verschiedenen Größen und mit verschiedenen alternativen Antrieben zu sehen und zu [..]