Initiativ

Nachhaltige Geschichten
aus der Region –
im neuen unw-Blog

Die unw-Nachrichten 2023 sind verteilt

unw-Nachrichten 2023 Heft 31 (pdf – 9 MB) Unsere diesjährige Mitgliederzeitschrift, die 31. Ausgabe der unw-Nachrichten, ist gerade druckfrisch an Mitglieder und Freunde des unw verteilt worden. Das Heft ist auch online verfügbar oder als gedrucktes Exemplar in der unw-Geschäftsstelle erhältlich. Gerne schicken wir auch Ihnen ein Exemplar zu. „Wie heizt Ulm?“ – So lautete [..]


Wasserstoff als Energieträger – erfolglos trotz jahrzehntelanger Subventionen

In seinem aktuellen Newsletter kritisiert Hans-Josef Fell die Förderung der Wasserstofftechnologie durch die EU und die Bundesregierung als unwirtschaftlich und klimaschädlich. Er argumentiert, dass Wasserstoffanwendungen im Verkehr, in der Heizung, in der Stromerzeugung und in der Industrie viel teurer und ineffizienter sind als direkte Ökostromanwendungen. Hans-Josef Fell ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen), ehemaliger Abgeordneter [..]


Der Ulmer Jugendpreis für eine bessere Zukunft

Die Uzin Utz SE, die Hermann Bantleon GmbH und die Sparkasse Ulm rufen alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 von Schulen im Umkreis von etwa 75 Kilometern um Ulm zur Teilnahme am Wettbewerb „Ulmer Jugendpreis für eine bessere Zukunft“ auf. Dieser Wettbewerb bietet jungen Menschen die Möglichkeit, ihre innovativen Projekte, die sich mit [..]


Wie Gesellschaften zukunftsfähig werden

Fred Luks argumentiert für eine „Ökonomie der Großzügigkeit“ als Weg zur nachhaltigen Entwicklung. Er betont, dass westliche Gesellschaften ihren Umweltverbrauch reduzieren müssen, um ökologische Nachhaltigkeit zu erreichen, ohne soziale und wirtschaftliche Verwerfungen zu riskieren. Großzügigkeit wird als Mittelweg zwischen Verzicht und Verschwendung vorgeschlagen. Sie impliziert weder eine völlige Abstinenz von der Nutzung natürlicher Ressourcen noch [..]


Umfangreiches Wissen zum kommunalen Klimaschutz

Umfangreiches Wissen zum kommunalen Klimaschutz, visualisiert auf knapp einem Quadratmeter – dies vereint das jüngst aktualisierte Infoplakat „Kommunaler Klimaschutz – Grundlagen und Handlungsfelder auf einen Blick“ der KEA-BW. Im Klimaschutz hat sich seit der Erstauflage vor vier Jahren einiges getan.Die Kommunalrichtlinie des Bundes wurde neu gefasst und enthält weitergehende Fördermöglichkeiten. Das Klimaschutzgesetz des Landes wurde [..]


Region Donau-Iller belegt jeweils Platz 1 bei neuen Photovoltaik-Gebäudeanlagen und neuen Solarparks im Südwesten

Im ersten Halbjahr 2023 lag der Photovoltaikzubau in Baden-Württemberg bei rund 854 Megawatt installierter Leistung. Damit wurden bereits mehr Solarstromanlagen errichtet als im Vorjahr insgesamt – 2022 wuchs der Bestand um rund 811 Megawatt. Die Region Donau-Iller liegt im Landesvergleich aktuell auf Platz 1 (Abb. 1]. Auf die neuen Ergebnisse der Photovoltaik-Liga Baden-Württemberg weist das [..]


Neue Förderung „Solarstrom für Elektroautos“

Die KfW fördert ab dem 26.09.2023 Ladestationen für Elektroautos, Photovoltaikanlagen und Solarstromspeicher mit bis zu 10.200 Euro. Weitere Informationen finden Sie hier.


Publikumspreis beim Wettbewerb “Hauptstadt des Fairen Handels”

Der Wettbewerb “Hauptstadt des Fairen Handels” zeichnet seit 2003 Kommunen aus, die sich für fairen Handel stark machen. Auch in Ulm engagieren sich seit langem Ehrenamtliche in Zusammenarbeit mit dem lokalen Handel, mit Kommunalpolitik und Stadtverwaltung für mehr fair gehandelte Produkte in den Läden. Für den Hauptstadt-Wettbewerb hat die Stadt Ulm dieses Jahr die “Future [..]


lokale agenda ulm 21: Gründung der Donau-Energie Genossenschaft

Auf Initiative des AK Energie der lokalen agenda ulm 21 gründet sich erstmals eine Bürgerenergiegenossenschaft für die Region Ulm/Neu-Ulm Am Mittwoch, den 3. August hat nach mehrmonatigen Vorbereitungen durch den AK Energie der Lokalen Agenda 21 Ulm die Gründungsversammlung der Donau-Energie Genossenschaft stattgefunden . Ziel ist es, die Energiewende in der Region unter Beteiligung der [..]


Tipp zur Informationsbeschaffung über Balkonkraftanlagen

Balkonkraftanlagen, auch als Steckersolargeräte bekannt, sind eine spannende Möglichkeit, die Energiewende aktiv zu unterstützen. Diese Anlagen ermöglichen es praktisch jedem Haushalt, Solarstrom zu erzeugen und somit sowohl den Geldbeutel als auch das Klima zu entlasten. Auf der Website Balkonkraftwerke – Deutsche Umwelthilfe e.V. (duh.de) erfahren Sie, wie einfach die persönliche Energiewende sein kann. Die Seite [..]