Archiv

Ein Rückblick auf unsere Aktivitäten

Hier finden Sie die bereits archivierten Notizen und Presseartikel der letzten Jahre.

 

Solarstiftungsprojekt beim Forum Synergiewende: Heizen mit Solarstrom

Erfahrungen mit der Sektorenkopplung im Projekthaus Ulm
Herr Dr. Ruf präsentierte Ergebnisse der Begleitforschung zum Projekthaus Ulm, einem 2013 errichteten Niedrigenergiehaus, welches mit moderner Messtechnik und Datenaufzeichnung ausgestattet wurde. Im Projekthaus Ulm sind neben einer 9 kWp und 4 kWp PV-Anlage auch eine zweistufige Luftwärmepumpe mit Direktkondensation, eine Pelletheizung für den Bivalenzbetrieb, ein thermischer Schichtspeicher sowie ein…

Heute schon an Weihnachten denken

Klima-Sparbücher verschenken
Weihnachten rückt in großen Schritten näher. Wie wäre es in diesem Jahr mit ganz konkreter Unterstützung beim Klimaschutz – den Klima-Sparbüchern Ulm/Neu-Ulm – für Ihre Freunde, Mitarbeiter, Kunden, etc.?Erhältlich sind sie bei uns in der unw-Geschäftsstelle.Oder kennen Sie noch Unternehmen, die es gerne verschenken wollen? Dann freuen wir uns sehr…

Ökologischer Fußabdruck im Blick

unw-Mitglied Tries zum IHK-Magazin-Titelthema Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Gewerbebau
Umweltschutz wird bei der Tries GmbH & Co. KG aus Ehingen groß geschrieben, ist Teil der Firmenphilosophie: In Ehingen ist man sich der Verantwortung für die nachfolgenden Generationen bewusst und setzt auf umweltbewusstes Handeln. Wir haben bei Matthias Tries, Mitglied der Geschäftsleitung, nachgefragt, was das im Einzelnen bedeutet.In Ihrer Firmenphilosophie…

Bauen mit Mehrwert

unw-Mitglied Scheplast zum IHK-Magazin-Titelthema Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Gewerbebau
Wirtschaftlichkeit und Ethik Hand in HandDas sieht Jens Schenk genauso. Der Geschäftsführer des Kunststoffverarbeiters Scheplast GmbH aus Schwendi-Hörenhausen hatte 2010 neue Hallen gebaut. „Nach dem Stand der Technik“, sagt Schenk, da unterscheide man sich nicht viel von anderen. Interessanter sei dagegen das Innenleben. Über eine Betonkernaktivierung der 30 Zentimeter dicken…

Gemeinwohl-Bilanz

Diverse Unternehmen aus der Region
Sechs Unternehmen zwischen Alb und Bodensee haben eine Gemeinwohl-Bilanz vorgelegt: das Büro für Nachhaltigkeit und Wirtschaftsethik, Neukirch; die BODAN Großhandel für Naturkost GmbH, Überlingen; die elobau GmbH & Co. KG, Leutkirch; die VAUDE Sport GmbH & Co. KG, Tettnang; die Vinzenz Service GmbH, Sigmaringen, und die 4plus5 GmbH, Ulm.So übernehmen…

IHK-Magazin berichtet über Start der Klima-Initiative „Ulm pflanzt Bäume“

Im Juni ist die Klima-Initiative „Ulm pflanzt Bäume“ von Plant-for-the-Planet, dem Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, den Unternehmen pervormance international, Trivis und der Volksbank Ulm-Biberach sowie der Stadt Ulm und der lokalen agenda ulm 21 gestartet. Die Partner haben bereits mehr als 5.500 Bäume zugesagt, die weltweit in Gebieten mit wenigen…

Wir verlieren die Erde

Die Dekade in der wir den Klimawandel fast gestoppt haben
The New York Times MagazineLosing Earth: The Decade We Almost Stopped Climate ChangeBy Nathaniel RichPhotographs and Videos by George Steinmetz AUG. 1, 2018Editor's Note / Anmerkung des HerausgebersÜbersetzt mit Hilfe von www.DeepL.com/TranslatorDiese Schilderung von Nathaniel Rich ist ein Geschichtswerk, das sich mit dem 10-jährigen Zeitraum von 1979 bis 1989 befasst:…

Wie kann ich mein Geld verantwortungsvoll anlegen?

Vortrag mit Antje Schneeweiß von Südwind
Herzliche Einladung zum 2. Divestment-Vortag von divest ulm!„Wie kann ich mein Geld verantwortungsvoll anlegen?“Antje Schneeweiß, südwind-ReferentinDienstag 13. November 2018, 19:30 UhrClub Orange (vh Ulm)Eintritt frei, Spenden erwünschtKlimawandel, industrielle Landwirtschaft, Artensterben, Kriege – all das unterstützen viele Menschen mit ihrer Geldanlage, ohne es zu wissen. Oft ist das angelegte Geld in…

Landwirtschaft am Scheideweg

Nur eine ökologische Landwirtschaft kann zehn Milliarden Menschen ernähren
Das heute dominierende System der industriellen Intensivlandwirtschaft ist nicht in der Lage, die Weltbevölkerung im 21. Jahrhundert zu ernähren. Im Gegenteil: Es stellt die Sicherheit der Ernährung zusehends in Frage, weil es massiv das Klima schädigt, die Bodenfruchtbarkeit zerstört, die Wasservorräte erschöpft und den Artenschwund beschleunigt. Es droht damit seine…

Ulmer Initiativkreis wird 25

Für mehr Tempo beim Klimaschutz – auch in Ulm
„Wir müssen jetzt schauen, dass es schneller vorangeht mit dem Klimaschutz – auch in Ulm“, sagt Prof. Martin Müller, seit zehn Jahren der erste Vorsitzende des Ulmer Initiativkreises nachhaltige Wirtschaftsentwicklung (unw). Am 5. November wird der Verein 25 Jahre alt, was zwei Tage später bei einer Veranstaltung mit geladenen Gästen…