Archiv

Ein Rückblick auf unsere Aktivitäten

Hier finden Sie die bereits archivierten Notizen und Presseartikel der letzten Jahre.

 

Förderprogramm „Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“

Anreiz für den Bau von zusätzlichen PV-Anlagen
Um einen Anreiz für den Bau von zusätzlichen Photovoltaik-Anlagen zu schaffen und um die Belastung der Verteilnetze zu senken, werden mit dem baden-württembergischen Förderprogramm „Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“ stationäre, netzdienliche Batteriespeicher in Verbindung mit einer neu zu errichtenden Photovoltaikanlage gefördert. 

Aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland

Deutschland lässt das fossil-nukleare Energiezeitalter hinter sich. Photovoltaik wird in unserer nachhaltigen Energiezukunft eine bedeutende Rolle spielen. Die vorliegende Zusammenstellung aktuellster Fakten, Zahlen und Erkenntnisse soll eine gesamtheitliche Bewertung des Photovoltaik-Ausbaus in Deutschland unterstützen.Aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland [ PDF  4,1 MB ]Zusammengestellt von Dr. Harry Wirth, Fraunhofer ISE | Fassung…

Potentialstudie „Zukunftsfeld Mieterstrommodelle“

Potentiale von Mieterstrom mit Fokus auf Bürgerenergie
Die Potentialstudie „Zukunftsfeld Mieterstrommodelle – Potentiale von Mieterstrom in Deutschland mit einem Fokus auf Bürgerenergie“ wurde von einem Projektteam der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (UOL), der innova eG sowie dem Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) erstellt.Neben der Darstellung von Mieterstrom-Potentialen allgemein sowie speziell von bürgergetragenen Mieterstromprojekten werden auch Erfolgsfaktoren…

EEG-Fördersätze für Photovoltaik-Anlagen

Bundesnetzagentur veröffentlicht aktuelle Vergütungssätze
Die Bundesnetzagentur veröffentlicht grundsätzlich quartalsweise die Summe der installierten Leistung aller geförderten PV-Anlagen, die der Ermittlung und Veröffentlichung der für das Folgequartal geltenden Fördersätze für PV-Anlagen dienen. Dabei werden Korrekturmeldungen zu bereits veröffentlichten Monatswerten berücksichtigt.Die Tabelle enthält die diesem Wert zugrundeliegenden, teilweise korrigierten Monatswerte und die für das Folgequartal geltenden…

Die Bundesländer als Treiber der Energiewende

Statusreport Föderal Erneuerbar 2018
Der Statusreport Föderal Erneuerbar 2018 der Agentur für Erneuerbare Energien bietet aktuelle Zahlen, Infografiken, Interviews und Texte zur Energiewende auf Länderebene. Die Analyse für Baden-Württemberg finden Sie hier. 

Drei PV-Rechner ermitteln das Potential

Finanzieller Ertrag ‒ Solarstrom ‒ Eigenverbrauch
Wirtschaflicher RahmenMit dem Online-Rechner der EnergieAgentur.NRW können Sie überprüfen, ob sich die Investition in eine Photovoltaik-Anlage an Ihrem Gebäude, nach Wunsch auch inklusive Batteriespeichersystem, lohnt. Sie erhalten eine grobe Abschätzung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die für die Planung eine erste Orientierung gibt.Solarstrom – mit oder ohne Batteriespeicher Mit dem Solarrechner der Verbraucherzentrale NRW…

Ist Ihr Hause fit für die Sonne?

Eignungs-Check Solar der Verbraucherzentrale
Mit Photovoltaik-Zellen Strom erzeugen, mit Solarkollektoren die Warmwasserbereitung unterstützen oder doch beide Techniken nutzen? Mit dem Eignungs-Check Solar senken Sie nicht nur Ihre Heiz- oder Stromkosten, sondern gewinnen auch ein Stück Unabhängigkeit von der Energiepreisentwicklung.Geeignet für: private Haus- oder Wohnungseigentümer, private VermieterInhalte: Der Eignungs-Check Solar informiert Sie über Ihre Möglichkeiten,…

Von der Stiftung zum Uni-Institut

unw-Vorstandsvorsitzender Martin Müller zieht Zehnjahresbilanz
29 Diplomarbeiten, 95 Bachelorarbeiten, 46 Masterarbeiten – sie sind Teil der Zehnjahresbilanz, die Prof. Martin Müller bei einem Empfang im Ulmer Rathaus aufblitzen ließ. Er war einst im Rahmen der von der Stadt Ulm sowie einigen Unternehmen finanzierten Stiftungsprofessur mit der etwas sperrigen Bezeichnung „Nachhaltiges Wissen, nachhaltige Bildung, nachhaltiges Wirtschaften“…

Weiteres Solarstiftungsprojekt abgeschlossen

Leise und sauber: Brennstoffzellen für kommunale Anwendungen
Im Gemeinschaftsprojekt von ZSW, Universität Ulm und Hochschule Ulm wurde mit Mitteln der Solarstiftung Ulm/Neu-Ulm und Unterstützung der Universität Ulm ein geländegängiger, batterieelektrisch angetriebener Kleintransporter beschafft, um eine Datenbasis für die Auslegung von Brennstoffzellen-Batterie-Hybridantrieben im Bereich der kommunalen Kleintraktion zu schaffen. Das Fahrzeug wurde im Projektverlauf mit einer Datenerfassung und…

Tagung “Nachhaltige kommunale Mobilitätssysteme” vom 15. bis 16. November 2018

Herausforderungen und Lösungen im internationalen Vergleich
Die Evangelische Akademie und die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global laden Sie zu dieser Tagung am 15. bis 16. November 2018 herzlich nach Bad Boll ein.Für die nachhaltige Entwicklung im Sinne der Agenda 2030 sind Städte und Kommunen von entscheidender Bedeutung. Die Mobilitätswende kann weltweit einen…