Kontakte

Ansprechpartner für Ihre Anliegen

Die Akteure des unw denken schon heute an morgen.

Geschäftsstelle

 

Kontaktaufnahme, Auskünfte, Vereinsangelegenheiten

Postanschrift
unw
Marktplatz 8
89073 Ulm

info@unw-ulm.de
t: 0731 38859-40
f: 0731 38859-41

Projektkoordinatorin
Birgit Schäfer-Oelmayer
telefonische Erreichbarkeit
Mo         13.00 – 17.00 Uhr
Di – Do    9.00 –  13.00 Uhr

b.schaefer-oelmayer@unw-ulm.de
t: 0731 88000-390
m: 0174 3288523

 

Die Vorstandsmitglieder

 

Martin Müller

Inhaber des Stiftungslehrstuhls Nachhaltiges Wissen, nachhaltige Bildung, nachhaltiges Wirtschaften an der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm, unw-Vorsitzender

martin.mueller@uni-ulm.de

.

Georg Kleiser

Professor an der Hochschule Ulm, Leiter des Steinbeis-Transferzentrums “Energieeffiziente Produktion”, stellvertretender Vorsitzender des unw

kleiser@hs-ulm.de

Für mich als Ingenieur heißt Nachhaltigkeit vor allem, technische Systeme und Ansätze zu entwickeln, die nicht nur unsere momentanen Bedürfnisse stillen, sondern die auch noch den folgenden Generationen ohne Nachteile für Natur und Umwelt zur Sicherung ihrer Bedürfnisse dienen.

Kai Weinmüller

Diplom-Betriebswirt (FH), Fachrichtung betriebliche Umweltökonomie, stellvertretender Vorsitzender des unw, Leiter der unw-Geschäftsstelle

info@unw-ulm.de
t: 0731 388 59-40

Es wird in Zukunft entscheidend für Unternehmen sein, Prozesse und Produkte an nachhaltigen Kriterien auszurichten und dieses Thema intern und extern transparent zu kommunizieren.

Manfred Helzle

Selbständiger Hardware- und Software-Spezialist, unw-Arbeitskreis Public Relations

manfred.helzle@unw-ulm.de

Für mich wichtig: regional denken und handeln, “Unnötiges” vermeiden, Wissen und Erfahrungen an die nachkommenden Generationen weitergeben, neueste Technologien behutsam handhaben und Energie bewusst und sparsam einsetzen.

Marian Kazda

Leiter des Institutes für Systematische Botanik und Ökologie sowie des Botanischen Gartens der Universität Ulm

marian.kazda@uni-ulm.de

Im Nachhaltigkeitsdreieck ist die ökologische Säule die schwächste, da hier die Folgen des nicht-nachhaltigen Handelns am spätesten wirksam werden.

Albrecht Knoch

Wirtschafts- und Sozialpfarrer des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) Ulm, Beauftragter für Handwerk und Kirche in Württemberg

albrecht.knoch@ev-akademie-boll.de

.

Andrea Lippert

Stadt Ulm, Hauptabteilung Stadtplanung, Umwelt, Baurecht, Abteilung Strategische Planung.

a.lippert@ulm.de

.

Georg Mandelka

Dipl.-Ing. / Projektleiter WIN-Charta-Unterstützer, unw-Arbeitskreis Unternehmen, unw-Arbeitskreis Gemeinwohlökonomie, Webmaster

georg.mandelka@unw-ulm.de
t: 0731 36080319
m: 01525 3738684

Was ist zu tun? ‒ Der Zen-Meister Thich Nhat Hanh sagt: “Was wir am dringlichsten tun müssen, ist, in uns hineinlauschen und dort zu hören, wie die Erde weint.”

Birgit Schäfer-Oelmayer

Projektkoordinatorin Solarstiftung, WIN-Charta-Unterstützerin, unw-Arbeitskreis Unternehmen und GWÖ (Gemeinwohlökonomie)

telefonische Erreichbarkeit
Mo         13.00 – 17.00 Uhr
Di – Do    9.00 –  13.00 Uhr
b.schaefer-oelmayer@unw-ulm.de
t: 0731 88000-390
m: 0174 3288523

Nachhaltigkeit bedeutet für mich auch, dass alle Menschen in ihrer Heimat von ihrer Arbeit leben können. Und es bedeutet für mich: Frieden.

Gert Walz

Volljurist, Immobilienmakler, unw-Arbeitskreis Unternehmen

gert.walz@unw-ulm.de

.

Projektförderung

 

Birgit Schäfer-Oelmayer

Projektkoordinatorin Solarstiftung, WIN-Charta-Unterstützerin, unw-Arbeitskreis Unternehmen und GWÖ (Gemeinwohlökonomie)

telefonische Erreichbarkeit
Mo         13.00 – 17.00 Uhr
Di – Do    9.00 –  13.00 Uhr
b.schaefer-oelmayer@unw-ulm.de
t: 0731 88000-390
m: 0174 3288523

Nachhaltigkeit bedeutet für mich auch, dass alle Menschen in ihrer Heimat von ihrer Arbeit leben können. Und es bedeutet für mich: Frieden.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Stefan Loeffler

PR-Journalist, unw-Arbeitskreis Public Relations, Ansprechpartner für alle Medienanfragen

presse@unw-ulm.de
t: 0731 3805738

Ich halte es hier mit dem Liedermacher Konstantin Wecker: Uns hat die liebe Erde doch so viel mitgegeben. Dass diese Welt nie ende – nur dafür lasst uns leben.