12. Mai 2016
21:00 Uhr

gutes essen lernen

unw-Stadthausveranstaltung 2016

Gut essen und trinken ist ein vieldiskutiertes und durchaus komplexes Thema: Verschiedenste Meinungen, Herausforderungen und Erwartungen stehen im Wechselspiel mit zahlreichen Chancen und positiven Effekten auf ganz unterschiedlichen Ebenen. Das Spektrum umfasst gesundheitliche, ökologische, soziale und wirtschaftliche Aspekte. Wir spannen den Bogen vom Bio-Pionier Rapunzel Naturkost, vertreten durch Heike Kirsten, und seiner Philosophie hin zur Ernährungsökologie im Schulalltag: Dr. Katja Scheider wird dieses weite Feld von Essen und Trinken in der Schule in den Blick nehmen. Anschließend zeigt Martin Felber auf, wie die Spitalhofschule Ulm ihr optimales Konzept, bestehend aus unterschiedlichen Bausteinen, gefunden hat und sich die Schülerinnen und Schüler aktiv und kritisch mit den Themen Essen, Ernährung, Wohlfühlen und Gesundheit auseinandersetzen. Anschließend werden die drei Referent/innen die Aspekte in der Podiums-diskussion zusammen mit Frau Bürgermeisterin Mann vertiefen.   Begrüßung Gunter Czisch Oberbürgermeister der Stadt Ulm Prof. Dr. Martin Müller unw-Vorsitzender   Vorträge:

Der Bio-Pionier aus dem Allgäu: Rapunzel Naturkost Vom Anbau bis zur Herstellung – Bio durch und durch!

Heike Kirsten Rapunzel Naturkost GmbH

Ernährungsökologie im Schulalltag

Dr. Katja Schneider Justus-Liebig-Universität Gießen

„Dosis facit venenum“ oder „Die Menge macht’s“

Martin Felber Spitalhof-Gemeinschaftsschule Ulm   Kabarett: Münch & Sauer „Guten Appetit“ oder lieber „Viel Glück“?   Podium: Bürgermeisterin Iris Mann Heike Kirsten Dr. Katja Schneider Martin Felber

 

Moderation: Martin Schwarz unw Ausklang mit Imbiss und Musik

testadresse
in zwei
bis drei

zeilen