Eine Software für Solidarische Landwirtschaften in Deutschland

Ihre Stimme ist gefragt

Seit Sommer 2016 unterstützt der unw die Gründung einer Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) in Ulm/Neu-Ulm. In engem Zusammenhang mit dieser Gründung steht das Projekt OpenOlitor Deutschland, das zusammen mit dem unw-Engagierten Christopher Burgahn (24 Jahre) entstand. Das mittlerweile europaweite Team stellt eine Open-Source Software bereit, die Solawis bei der Selbst-Administration unterstützt.

Aktuell testet OpenOlitor mit sechs Solawis aus ganz Deutschland die Software. Die Solawi Ulm ist auch Teil der dieser Testphase. Im Sommer und Herbst werden länderspezifische Anpassungen vorgenommen. Pünktlich zur Saison 2018 soll die Software deutschlandweit
einsetzbar sein.

OpenOlitor Deutschland nimmt am Ideenwettbewerb Yooweedoo teil. Neben einem Jury-Entscheid kann die Initiative weitere 1000€ erhalten, sollte sie die meisten Stimmen im Online-Voting für sich gewinnen. Unterstützen können Sie OpenOlitor Deutschland mit
Ihrer Stimme hier. Vielen Dank dafür.

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich auch per E-Mail an die Initiative wenden.