Gegenstände des Alltags leihen – die Bibliothek der Dinge

Jetzt neu in der Ulmer Stadtbibliothek!

Die Stadtbibliothek bietet jetzt in der Glaspyramide eine Menge nützlicher Gegenstände zur Ausleihe an. “Leihen statt kaufen” geht schließlich nicht nur mit Büchern. Ob mit der Frisbee an die Donau, Kindergeburtstag im Freien mit einem Outdoor-Mensch-ärgere-dich-nicht, trommeln auf der Cajon oder wandern mit der Kraxe – das alles ist jetzt möglich ohne Anschaffungskosten. Die Gegenstände können ohne zusätzliche Gebühr ganz einfach mit Bibliotheksausweis ausgeliehen werden.

Die Bibliothek der Dinge enthält:

  • Percussion-Instrumente und Ukulelen, Glockenspiele
  • Notenständer
  • Blackrolls
  • Hula Hoop, Frisbees, Tischtennis-Schläger, Badminton-Sets
  • Sofortbildkamera
  • Wanderrucksäcke und -Kraxen
  • Sackkarre, Bollerwagen, Holzschlitten,
  • Leselotte
  • Laser-Liner
  • Fahrradtaschen, u. v. m.

Hinter dem Projekt steht die Idee, die Lebensdauer von Gegenständen maximal auszunutzen und damit das persönliche Konsumverhalten nachhaltiger und effizienter werden zu lassen. Bibliotheken haben das Prinzip “leihen statt kaufen” ohnehin längst verinnerlicht. Für die Dinge gilt eine Leihfrist von 2 Wochen, incl. Verlängerungsmöglichkeit.