Essbare Stadt

Der Eselsberg wird essbar

Projektbeschreibung

Essbare Früchte von Bäumen und Sträuchern werden in diesem Projekt in einem öffentlich zugänglichen Baumregister sichtbar gemacht.  Dazu markieren wir auf einer Onlineplattform alle essbaren Pflanzen auf dem Eselsberg, die auf städtischem Grund und Boden stehen. So soll essbares Stadtgrün  für alle auffindbar und nutzbar werden. Bürger*innen aus dem Projektgebiet sind dann dazu aufgerufen, eigene Sträucher, Bäume und Früchte  hinzuzufügen und diese mit ihren Quartiersnachbar*innen zu teilen.

Link zum Projekt-Steckbrief

Entdecken Sie Ihre Nachbarschaft neu!

In Ulm haben Bürgerinnen und Bürger bereits mehrere Obstbäume und -sträucher auf der Plattform mundraub kartiert .

Zusätzlich hat die Stadt Ulm im Rahmen des Förderprojektes Zukunftskommune@bw ihr kommunales Baumkataster als Offene Daten veröffentlicht und stellt über 1.500 Obstbäume daraus als Ressource für die essbare Stadt zur Verfügung. Die Stadt haftet nicht für eventuelle Schäden, die durch den Verzehr der Früchte oder die Beerntung des Baumes entstehen

Die aktuellen Einträge für Ulm sind in folgender Karte aufgeführt. 

Die Karte ist auch direkt unter essbare-stadt.net/ulm erreichbar.