Klimasparbuch Ulm/Neu-Ulm

Ein nachhaltiger Stadtführer

Das Projekt

Unsere täglichen Entscheidungen haben großen Einfluss auf die Treibhausgase, die wir Menschen in die Atmosphäre freisetzen: das reicht vom Einkauf unserer Lebensmittel, ihrer Herkunft, die Wahl unseres Fortbewegungsmittels bis hin zu der Frage, wie wir wohnen wollen. Den eigenen Konsum umweltfreundlich und fair zu gestalten, das muss nicht teuer sein. Ganz im Gegenteil: Wer auf Energieverbrauch und Ressourcenschutz achtet, spart häufig viel Geld.

Um dies zu zeigen, entschied sich der unw im Jahr 2017 in Zusammenarbeit mit dem Oekom Verlag und der Stadt Ulm für die Herausgabe eines Klimasparbuchs für die Partnerstädte Ulm/Neu-Ulm. Mit finanzieller Unterstützung der Stadt Ulm und weiteren lokalen Organisationen und Unternehmen sowie durch die Förderung der deutschen Postcodelotterie konnte das Projekt starten.

Mehr zur Idee und zum Konzept des Klimasparbuchs

Das Klimasparbuch

Der nachhaltige Stadtführer zeigt gut gelaunt und fundiert recherchiert, wie einfach und genussvoll klimaschonendes, ökofaires Verhalten in der eigenen Region sein kann. Das Klimasparbuch Ulm/Neu-Ulm vermittelt im Alltag einfach umzusetzende, praktische Tipps mit regionalen Angeboten in Form von Gutscheinen in den Bereichen Ernährung, Konsum, Mobilität sowie Bauen und Wohnen. Diese reichen von einer Tasse Kaffee im Weltladen, bei Oh my Waffle oder im Klare Kante Café über eine kostenfreie Gebäude-Energieberatung bis hin zu Rabatten für nachhaltige oder secondhand Mode, beispielsweise bei Fischerins Kleid oder der Söflinger Secondhand Boutique. So bietet das Klimasparbuch zahlreiche vergünstigte oder kostenlose Angebote zum Ausprobieren.

Titelbild Klimasparbuch Ulm und Neu-Ulm 2018/19Klimasparbuch Ulm/Neu-Ulm 2018/19

Die erste Auflage erschien 2018 mit 112 Seiten und 54 Gutscheinen.
Die Gutscheine sind noch bis Ende März 2020 gültig.

Klimasparbuch Ulm/Neu-Ulm 2020/21

Die allgemeine, positive Resonanz zum Klimasparbuch führte zu der Entscheidung das Projekt weiterzuführen und eine Neuauflage mit neuen Tipps, Interviews und Gutscheinpartner*innen zu planen.

Neue Themenbereiche sind beispielsweise plastikfreies Leben, vegane Ernährung, digitale Helferlein, Palmöl – schädlicher Alleskönner, klimafreundlich Geld anlegen, Reisen mit gutem (Ge-)Wissen, u. v. m.

Als Gutscheinpartner*innen sind unter anderem mit dabei:

  • Rosebottel
  • Klare Kante Café
  • Oh my waffle
  • Bäckerrei Adelbert
  • Café Animo
  • Erdapfel Bio-Bistro
  • Velo Carrier
  • Naturkundliches Bildungszentrum
  • Regionale Energieagentur
  • Fischerins Kleid
  • Söflinger Secondhand Boutique
  • Donau-Zwerge

Die Gutscheine sind bis Ende März 2022 gültig. 
Voraussichtliches Erscheinungsdatum: April 2020.

Wo bekomme ich das Klimasparbuch?

Sie können das Klimasparbuch Ulm/Neu-Ulm 2020/21 für sich selbst, oder auch  als Geschenk für Freunde, die Familie oder Kund*innen und Mitarbeiter*innen beim unw für 4,95 €/Stück bestellen. Bei höheren Abnahmemengen gewähren wir gerne einen Mengenrabatt. Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

unw-Geschäftsstelle
Marktplatz 8
89073 Ulm

info@unw-ulm.de
0731 38859 40
0731 38859 41

 

Die Mitherausgeber im Interview

Kai Weinmüller, Raquel Dischinger, Martin Müller, Birgit Schäfer-Oelmayer (v. l. n. r.)

 
Wie engagiert sich der unw e.V. gegen den Klimawandel?

Der unw unterstützt seit über 25 Jahren nachhaltige Entwicklungen mit einer Vielzahl von Veranstaltungen, Veröffentlichungen und Netzwerkaktivitäten. Wir sprechen Entscheider, Multiplikatoren und Handelnde direkt an und versuchen diese zu einem klimafreundlichen Handeln zu bewegen.
Kai Weinmüller, Leiter der unw-Geschäftsstelle

Wo zeigen sich die Folgen des Klimawandels in Ulm und Neu-Ulm?

Eine allgemeine Klimaerwärmung um 2 °C bedeutet für die Innenstädte bereits einen Temperaturanstieg von mind. 6 °C. Bei langandauernden Hitzeperioden werden somit gesundheitliche Beeinträchtigungen und ausgetrocknete Böden die Folgen sein.
Birgit Schäfer-Oelmayer, unw-Projektkoordinatorin

Haben Sie ein Beispiel für ein erfolgreich umgesetztes Klimaschutzprojekt des unw?

Unsere Plant-for-the-Planet-Kooperationen, bei denen in Neu-Ulm und Ulm 165 SchülerInnen über 220 Schwarzerlen pflanzten. So geben sie den Erwachsenen mehr Zeit, um aktiv zu werden.
Raquel Dischinger,  unw-Projektkoordinatorin

Was erhoffen Sie sich vom Klimasparbuch Ulm/Neu-Ulm?

Eine weitere Sensibilisierung für das Thema Klimaschutz. Mit dem Klimasparbuch wird klar, welche tollen Möglichkeiten wir für den eigenen Beitrag zum Klimaschutz bereits haben. Auch Unternehmen in Ulm sehen, was andere Wirtschaftsakteure bereits leisten, und können sich daran ein Beispiel nehmen.
Prof. Dr. Martin Müller, unw-Vorsitzender

Herzlichen Dank

an alle Unterstützerinnen und Unterstützer, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre:

  • DING Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH
  • Fernwärme Ulm GmbH
  • Handwerkskammer Ulm / WBZU
  • Kreissparkasse Ulm
  • Oekom Verlag
  • Sanierungstreuhand Ulm SAN
  • Stadt Ulm
  • Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm
  • Tries GmbH und Co. KG
  • Volksbank Ulm-Biberach eG
  • Wilken Software Group

Das Projekt wurde u.a. ermöglicht durch eine großzügige finanzielle Unterstützung der Deutschen Postcode Lotterie.