Einladung zur Workshop-Reihe „Naturnetzwerker für blühende + summende Landschaften“

Ab Oktober findet unsere neue Workshop-Reihe „Naturnetzwerker für blühende + summende Landschaften“ statt für Interessenten, die Lust haben, sich weiterzubilden und im nächsten Jahr auf einer öffentlichkeitswirksamen Fläche Maßnahmen umzusetzen. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme und Weitergabe der Informationen ein. In der mehrtägigen Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden von Expert*innen Praxis-Input über Vorträge, Exkursionen und [..]


Photovoltaik: Große Parkplatz-Anlage bei ZF

Eine Photovoltaik-Parkplatz-Anlage entsteht aktuell beim Technologiekonzern ZF Friedrichshafen AG. Wie der Entwickler Münch Energie mitteilte, sei es die derzeit größte in Deutschland. Sie soll noch im Herbst 2020 in Betrieb gehen. Auf einer Dachfläche von über 14.000 Quadratmetern würden 8.000 Module verbaut. Die 2,5 MW starke Anlage könne damit bis zu 4 Prozent des gesamten [..]


Balkon-PV: Anmeldung bei SWU wurde vereinfacht

Sonniges Plätzchen auf Balkon, Terrasse oder im Garten für ein oder zwei Solarmodule? Dann können Sie bald einen Teil Ihres Strombedarfes selbst erzeugen. Auch in Ulm und Umgebung entstehen immer mehr Kleinstsolaranlagen an Balkonen, Fassaden und Garagen. Darauf haben die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Netze (SWU) reagiert und eine vereinfachte Anmeldung für steckerfertige PV-Anlagen bis 600W ermöglicht. [..]


Zukunftsstadt konkret: Intelligente Hochbeete und Balkon-Photovoltaik

Pflanzen, ernten, essen: Mehr muss Mensch nicht tun. Das Gemüse-Hochbeet im Stifterweg am Eselsberg versorgt sich selbst. Es fängt Regenwasser auf und speichert es in Tanks, gewinnt Strom aus Solarzellen und betreibt damit eine Wasserpumpe, die das angebaute Gemüse automatisch nach gemessener Bodenfeuchte bewässert. Hier weiterlesen in der SWP…


Kostenloses Obst und Sonnenstrom vom Balkon

– Förderprojekt zukunftskommune@bw mit ersten Beispielen  – Geführte Stadtteilspaziergänge zu verschiedenen Umsetzungen– Zweite Bürgerwerkstatt findet am 24. Oktober statt Neue Ideen für den Eselsberg. Vor zwei Jahren wurde das Landesförderprojekt zukunftskommune@bw gestartet. Gemeinsam mit der Bürgerschaft sammelte das Team der städtischen Digitalen Agenda seit 2019 Vorschläge und lotete aus, wie digitale Lösungen das Leben am [..]


Umwelt, Energie, Ver- und Entsorgung und Digitalisierung – wie passt das zusammen?

In dieser Podcastfolge ist Kai Weinmüller vom Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e. V. zu Gast. Er betreut im Förderprojekt Zukunftskommune der Stadt Ulm unterschiedliche Projekte im Handlungsfeld “Umwelt, Energie, Ver- und Entsorgung”. In seinen Projekten geht es darum, die Möglichkeiten der Digitalisierung und innovative nachhaltige Ansätze zu verbinden – und das dort, wo die Menschen [..]


Faktenpapier zu größeren PV-Anlagen für private Haushalte

„Wie groß soll meine Photovoltaik-Anlage werden?“ – diese Frage kennen wir alle. Dieses Faktenpapier erläutert die grundlegenden Unterschiede hinsichtlich EEG-Umlage und erläutert Vorteile einer Vollbelegung des Solardachpotenzials. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern kommt immer wieder die Frage auf, ist es sinnvoll eine kleinere Anlage unter 10 kWp zu bauen oder soll ich das Dach voll für [..]


Photovoltaikpflicht in Ulm beschlossen

Der Umweltausschuss der Stadt Ulm hat Ende Juni mit großer Mehrheit beschlossen, die Pflichten zur Installation von Photovoltaikanlagen auf Gebäuden auszubauen. Seit dem 1. August wird beim Verkauf städtischer Grundstücke für den Wohnungsbau vertraglich die Installation von Photovoltaikanlagen festgesetzt. Voraussetzung ist die wirtschaftliche Angemessenheit und Verhältnismäßigkeit. Da in Ulm in der Regel alle Grundstücke in [..]


Förderung für Pilotprojekte für PV-Parkplatzüberdachung und E-Ladeinfrastruktur

Was wird gefördert? Unterstützt werden Pilotprojekte auf bestehenden Parkflächen mit innovativen Solarüberdachungen und intelligenter Ladeinfrastruktur, einerseits, um Erfahrungen mit Pilotprojekten im Vorfeld der Pflicht zur Parkplatzüberdachung auf Parkflächen zu sammeln und andererseits, um lokale Netzüberlastungen durch Ladevorgänge von Elektrofahrzeugen zu vermeiden. Fristen Antragstellung bis 15.10.2020 Fertigstellung bis 15.12.2021 Informationen und Antragsunterlagen Die genauen Details finden [..]


Neue Förderausschreibung für die Beschaffung von Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur

Seit dem 4. August 2020 gibt es eine neue Förderausschreibung für die Beschaffung von Elektrofahrzeugen sowie die zugehörige Ladeinfrastruktur. Der Förderaufruf richtet sich gezielt an Handwerksunternehmen, handwerksähnliche sowie klein- und mittelständische Unternehmen, die zeitnah ihre konventionelle Fahrzeugflotte auf batterieelektrische Fahrzeuge umstellen wollen und dabei aufgrund bereits vorhandener oder kurz- bis mittelfristig geplanter weiterer Elektrofahrzeuge auch maßgebliche Investitionen in Ladeinfrastruktur vor Ort tätigen. [..]